Joghurt - Kokos - Eis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leichtes Kokoseis

Durchschnittliche Bewertung: 3.53
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 11.02.2007



Zutaten

für
600 ml Joghurt (evtl. fettarmer)
100 g Puderzucker
1 Vanilleschote(n)
50 g Kokosraspel
500 ml Kokosmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Joghurt und Puderzucker in eine Schüssel füllen. Die Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und das Mark hinzufügen. Alles gut verrühren.

Kokosflocken ohne Fett in einer Pfanne hellbraun anrösten. Aus der Pfanne nehmen und ganz abkühlen lassen. Kokosmilch und Kokosflocken unter die Joghurtmasse rühren. Anschließend Eismasse in eine Plastikdose füllen und mindestens drei Stunden in den Tiefkühler stellen.

Tipp: Ca. eine halbe Stunde vor dem Essen das Eis in der Dose in den Kühlschrank stellen, damit es sich nachher leichter portionieren lässt. Evtl. kann man es dann noch einmal mit Kokosflocken bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das Eis ist sehr, sehr lecker und nicht zu süß. Aber 1 Stunde vorher sollte es mindestens in den Kühlschrank kommen, wenn man nicht mit Hammer und Meißel arbeiten will.....es war nämlich steinhart. Aber lecker Liebe Grüße Christine

14.06.2020 16:56
Antworten
Tigernuss

Hallo ,Simone ! Habe heute gleich die doppelte Menge in meiner neuen Eismaschine gemacht. Dazu habe ich meinen selbstgemachten Joghurt und auch selbstgemachten Van.-zucker verwendet.Zum Schluss noch pürierte Bananen mit einem Spritzer Zitrone und einem Esslöffel Cointreau dazu. Eismaschine brauchte ca. 40 min. Ich habe mir bei Springlane 2 Eisbehälter gekauft ,da das Eis rein und jetzt nach 1 1/2 h als Nachttisch geschlemmt. Soooo lecker !!! Liebe Grüsse ,Tigernuss

12.01.2020 12:11
Antworten
Rezeptvielfalt

Geschmacklich sehr gut. Nur mit der Konsistenz hat es nicht so geklappt: Das Eis war über Nacht im Gefrierschrank, dann war es so hart wie Beton. Also da reicht eine halbe Stunde im Kühlschrank vor dem Verzehr nicht aus.

14.09.2018 15:01
Antworten
Greta

Hallo ! Habe ich auch schon öfters gemacht gebe manchmal auch püriete Datteln unter die Masse schmeckt auch sehr lecker :-) liebe Grüße Greta

23.01.2016 09:45
Antworten
bsiedow

Hallo Simone, das Rezept ist super. Geht schnell und man kann es je nach Belieben noch abwandeln. Hab noch etwas Batida de Coco dazugegeben. Mein Mann war begeistert, weil ich es nicht zu süß gemacht hatte. Frische Ananas dazu, einfach traumhaft. Danke für das Rezept. Gruß Brigitte

06.04.2014 19:51
Antworten
bplus

Das Eis hat super geschmeckt, so schön leicht und erfrischend. Dazu gab es frische Ananas. Ich habe die Eismasse noch mit einem Schlückchen Cointreau ergänzt, das hat dem Eis noch einen leichten Orangengeschmack gegeben. LG bplus

28.04.2012 19:51
Antworten
Marienne

Sehr lecker. Es war zwar noch nicht ganz gefroren und eher ein Mousse als Eis aber mein Mitbewohner und ich fanden es sehr lecker. Haben es mit frischen Erdbeeren gegessen. Ach ja, ich hab 0,1 %igen Joghurt verwendet. Wird vielleicht nicht so cremig wie bei normalem ist aber was für die schlanke Linie. ;) Danke für dieses schnelle, leckere Rezept. Habe ich bestimmt nicht das letzte mal gemacht. lg

29.05.2009 19:39
Antworten
Orangenmädchen

Das Eis ist sooo lecker! Am liebsten hätte ich ja schon bei der Zubereitung die noch flüssige Masse verputzt, anstatt zu warten, bis es gefroren war! ;-) Besonders die frische Vanille gibt ein außergewöhnliches Aroma!

06.01.2009 12:28
Antworten
Simone11

das freut mich!! mir schmeckt es auch immer wieder gut und genau der joghurt gibt dem eis eben eine ganz bestimmte und leichte note!

28.10.2007 00:17
Antworten
schlemmerland

Habe heute das Rezept ausprobiert und es ist sehr lecker. Kam bei meiner Familie gut an und durch den Joghurt ist das Eis nicht so schwer. Habe es mit frischer Ananas und pürierten Himbeeren serviert. Gruß Schlemmerland

03.10.2007 14:48
Antworten