Peach - Muffins


Rezept speichern  Speichern

reicht für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 11.02.2007



Zutaten

für
120 g Butter, weiche
170 g Zucker
1 Ei(er)
120 g Quark (Magerquark)
1 Pck. Vanillezucker
180 g Mehl
½ TL Backpulver
200 g Pfirsich(e), frische oder aus der Dose, gestückelt
150 g Haselnüsse oder Pecannüsse, gehackte
1 EL süße Sahne
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Die Mulden einer Muffinform etwas einfetten.

Butter und Zucker schaumig rühren. Ei, Magerquark und Vanillezucker hinzufügen. Alles gut verrühren. Nun langsam Mehl, Backpulver und Sahne hinzugeben und vermischen. Zum Schluss die Pfirsiche und Nüsse unterheben. Den Teig nun in die Mulden der Form füllen und ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Herausnehmen und mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Dann erst aus der Form holen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carolinabode

Hallöchen, kann man die süße Sahne auch weglassen ?

15.04.2017 14:21
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Muffins sind sehr lecker gwesen, schön saftig mit einem feinen Geschmack. Ich hatte keine Pecannüsse mehr und habe Walnüsse genommen. Diese sind auch ein besserer Ersatz als Haselnüsse, diese wären mir persönlich auch zu hart in den Muffins gewesen. Doch do waren se sehr fein und die gehäckten Nüsse haben mir auch im Teig gefallen. Ein schönes Rezept, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

15.03.2010 04:56
Antworten
msdeluxe

hallo! diese muffins sind total lecker! durch die kombination aus pfirsich und den nüssen schmecken sie noch pfiffiger! leider hatte ich keinen quark zu hause, also musste buttermilch herhalten. und ich habe pecannüsse genommen - die mag ich am liebsten. da ich zuviel buttermilch genommen hab, musste ich auch auf die sahne verzichten. da mir das backpulver zu wenig vorkam, hab ich noch einen halben TL natron genommen - aber die muffins sind trotzdem nicht besonders aufgegangen. das nächste mal werd ich wohl einen ganzen TL nehmen. lg msdeluxe

16.07.2007 09:04
Antworten