Nusskugeln


Rezept speichern  Speichern

Omis liebste Plätzchen, ergibt ca. 80 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 11.02.2007



Zutaten

für
200 g Haselnüsse
250 g Zucker
150 g Butter
450 g Mehl
50 ml Wasser
½ TL Zimt
1 Eigelb
1 EL Sahne oder Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Haselnüsse in kochendem Wasser 1 Minute blanchieren. Eiskalt abschrecken. Die Nüsse auf ein Küchentuch geben und die Häutchen abrubbeln. Die Nüsse trocknen lassen. 100 g beiseite stellen. Den Rest fein mahlen.
Gemahlene Haselnüsse, Zucker, Butter, Mehl, Wasser und Zimt mit den Knethaken des Handrührer schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu Rollen mit einem Durchmesser von ca. 4 cm formen. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.
Aus den Rollen ca. 1 cm breite Scheiben abschneiden und daraus Kugeln formen. Auf ein Backblech setzen. In die Mitte jeweils eine ganze Haselnuss drücken.
Eigelb mit Milch verquirlen und die Nusskugeln damit bestreichen.
Auf der zweiten Schiene von unten bei 150 Grad ca. 10 min. backen.

Zwischen Lagen von Backpapier halten sich die Nusskugeln über mindestens 4 Wochen.
Wem es zu viel Arbeit ist, die Nüsse zu blanchieren und frisch zu mahlen, kann natürlich auch auf gemahlene Nüsse zurückgreifen und die ganzen Nüsse nicht enthäuten. Ich finde jedoch, dass es einfach netter aussieht und auch feiner schmeckt, wenn die Nüsse frisch gemahlen sind und die Häutchen weg sind.
Das Rezept lässt sich auch in der Menge problemlos halbieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mausi64

Hallo Lotte, kann man die Plätzchen wohl auch mit Walnüssen machen? Ich habe dieses Jahr so viele davon, daß ich zu Weihnachten einen Schwung verbacken will. VG mausi64

11.11.2007 19:27
Antworten
Rosensammlerin

Hallo Lotte, ich habe die Nusskugeln ausprobiert und meinem Bruder zum Geburtstag mitgebracht. Alle waren begeistert davon! Frisch gemahlen schmecken die Nüsse wirklich am besten. Lieben Gruß Rosen

01.04.2007 17:15
Antworten