Braten
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Rind
Schnell
Schwein
Sommer
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Steinpilz Filetsteaks

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.02.2007



Zutaten

für
2 Steak(s)
Speck, durchwachsenen
2 Zwiebel(n)
500 g Steinpilze
Salz
Pfeffer
Kräuter, gehackte
Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Filetsteaks kurz anbraten, würzen und in eine Auflaufform legen. Speck, Zwiebeln glasig dünsten und Steinpilze dazu geben.
Mit Salz, Pfeffer, gehackten Kräutern und Cremé fraiche würzen, über die Steaks verteilen und im Backofen überbacken.
Am besten passt dazu Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robert_3

Ein wirklich sehr gutes Rezept! hermann´s Vorschlag den Speck wegzulassen habe ich auch gemacht. Denke aber dezent dazu passt sicherlich sehr gut. Kräuter frisch aus dem Garten: Petersilie und Thymian Pilz-Zwiebel-Mischung mit 1/8 l Weißwein abgelöscht und verdampfen lassen. Leider war die Lende zäh. War gut abgehangen, nur kurz scharf von beiden Seiten angebraten, gleich raus aus der Pfanne und 20 min. bei 180° im Ofen. Beilage: Kroketten

23.08.2014 15:38
Antworten
hermann-1220

............... aber ausbaufähig. Ich habe heute dieses Gericht ausprobiert; ich habe es mit Escqlope de poulet gemacht und dazu als Beilage Bandnudeln. Es hat gut geschmeckt. Ich bin ein Liebhaber von Steinpilzen und verwende überwiegend getrocknete Pilze, weil sie intensifer im Geschmack sind. Bei diesem Gericht kam mir den typischen Steinpilzgeschmack etwas zu kurz, dafür der Geschmack des Specks und darum werde ich das nächste Mal den Speck weglassen, dafür Pilz-Zwiebekmischung mit Weisswein ablöschen und etwas verdampfen lassen, dann mit Petersilie und Créme fraîche mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und 180 Grad ca. 25 ùin. überbacken. Ich glaube, das wird auch gut schmecken. Beilage. weissen Risotto

21.11.2013 22:40
Antworten
Tinka271

Ich habe das Rezept nun schon 3mal, allerdings mit Schweinemedallions, gekocht. Einfach nur lecker!

11.02.2013 13:55
Antworten
jüsial

Zwei Drittel der Pilzmenge genügen uns für die Sauce (mit 200 g Creme fraiche). Statt durchwachsenen Speck habe ich Schinkenwürfel genommen. War lecker!

29.12.2010 19:50
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dies sind sehr leckere Filetsteaks gewesen und die Pilze passen geschmacklich wunderbar dazu. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Hab vielen Dank Liebe Grüße Pumpkin-Pie

27.12.2010 00:57
Antworten
Traumpferdchen

Macht man da noch Käse drüber? Frage weil du geschrieben hast überbacken. LG

06.10.2007 07:45
Antworten
Yemaja18

Hey, nein kommt kein Käse drüber. Wird mit der Creme Fraiche "überbacken" mfg Yemaja18

06.10.2007 10:46
Antworten
CraeckerMC

Habe es heute ausprobiert! Absolut lecker und zu empfehlen. Ich habe es mit Bandnudeln serviert.

29.09.2007 15:49
Antworten
pauline-1953

Hej, Dein Rezept hört sich gut an! Aber, es fehlen die Angaben für den Backofen, wie lange im Backofen backen, bei wieviel Grad. lg Pauline

17.09.2007 11:08
Antworten
Yemaja18

Hey, ja hab die Angabe vergessen, also 180 grad und 20-30 min im Ofen lassen. mfg Yemaja18

18.09.2007 16:43
Antworten