Birnen - Quiche


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.10.2008 1224 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
150 g Butter
1 Ei(er)
Salz

Für den Belag:

1 Zwiebel(n)
150 g Speck, geräuchert, durchwachsener
2 Birne(n), reife
Butter
2 Ei(er)
150 ml Schlagsahne
100 g Bergkäse, gerieben
Salz
Pfeffer
Muskat
Öl, zum Einfetten
Mehl, zum Ausrollen

Nährwerte pro Portion

kcal
1224
Eiweiß
26,65 g
Fett
91,69 g
Kohlenhydr.
75,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Butter, Ei und eine Prise Salz mit 5-6 EL kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Folie 30 Min. ruhen lassen.

Zwiebel schälen, würfeln. Räucherspeck in schmale Streifen schneiden. Birnen halbieren, schälen, Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden.
Speck auslassen, Zwiebel dazu geben und glasig andünsten. Die Butter und Birnenspalten dazu geben. Birnen andünsten. Mit Pfeffer und Muskat würzen.
Eier mit Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Eine Quiche-Form mit Öl einfetten.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auslegen. Birnen-Speck-Mischung darauf verteilen und mit der Eier-Sahne übergießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20-25 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eschagulla

Habe die Quiche entdeckt und wir fanden sie alle super lecker. Danke fürs Rezept.

05.01.2019 20:08
Antworten
fettsackel

gibt's heute Mal wieder bei uns,mache dieses Quiche schon seit 8 Jahren. Immer wieder lecker 😁

15.09.2018 12:32
Antworten
Sprodde

Leckere Variante...wir haben etwas mehr Birnen genommen.

11.11.2015 10:14
Antworten
karton

Diese Birnenquiche hat sehr gut geschmeckt. Den Belag kann ich mir auch gut auf einem Flammkuchen vorstellen. Ich werd's mal ausprobieren. . . Liebe Grüsse von Karton

30.09.2015 23:27
Antworten
tasse

Da wir Birnen ohne Ende haben gab es das heute in doppelter Menge auf dem Blech gebacken. Nur beim Käse mußte ich improvisieren, hatte noch Raclettekäse im TK und habe diesen gemischt mit geriebenem Emmentaler. So lecker das meine bessere Hälfte gleich zwei riesige Stücke verdrückt hat. Fotos gibt es leider keine.

14.09.2014 20:55
Antworten
deinlakai

das Rezept hört sich supi an! Ich würdße gerne mal einen Zwiebel-Apfel-Kuchen machen, kann man hier einfach die Birnen durch einen Äpfel ersetzen?

11.10.2009 19:26
Antworten
mme49

Das war ein gutes Mittagessen. Ich habe aber den Bergkäse durch Gorgonzola ersetzt. In den Guss habe ich etwas Orangenschale gerieben Das ist eine sehr gute Geschmackskombination, Birnen, Gorgonzola und ein Glas Weisswein. Mit freundlichen Grüssen, mme49

11.10.2009 15:21
Antworten
MissSweetheart

Das klingt nach einem Rezept von Jamie Oliver. Ich finds gut, hat alles gut geklappt, schmeckt auch wirklich gut. Danke.

11.10.2009 11:07
Antworten
HKollmann

Hallo! Wieviel Butter wird denn benötigt?Hört sich lecker an...

11.10.2009 10:10
Antworten
Hani

Hallo, irgendwie hat es nicht so funktioniert, wie es geplant war :-). Ein Stück Butter soll heißen "etwas" Butter, nur zum Dünsten halt. LG Hani

11.10.2009 11:33
Antworten