gebunden
gekocht
Herbst
Suppe
Vorspeise
warm
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käschtesupp mit Brot

Kastaniensuppe, Maronensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 10.02.2007



Zutaten

für
500 g Kastanien
750 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
60 g Toastbrot, entrindetes = 3 Scheiben
50 g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kastanien kreuzweise einritzen, 20 Minuten bei 250° im vorgeheizten Backofen rösten. Abkühlen lassen und pellen, auch das dünne Häutchen muss ab. Mit der Brühe 40 Minuten kochen lassen, dann pürieren und durch ein Sieb passieren. Dabei werden auch die allerletzten Reste von Schale oder Häutchen entfernt.

Das Brot zerzupfen und zur Suppe geben, 10 Minuten köcheln lassen, Vorsicht, am besten ständig rühren, die Suppe brennt nun leicht an - dann pürieren.
Die Butter unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Sollte die Suppe zu stark gebunden sein, einfach etwas Brühe hinzugeben.

Gedacht ist die Suppe als Vorspeise zu Wild oder anderen kräftig schmeckenden Hauptspeisen.

Achtung: Angabe für Diabetiker: die Suppe enthält 19 BE!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchchenmaus

Schönes Rezept, ist gespeichert und wird gekocht wenn's wieder Keschdee gebt

08.01.2015 21:00
Antworten
Leni86

ich liebe kastanien.... das rezept einfach und lecker! vielen dank dafür! lg leni

18.07.2012 14:59
Antworten
zimttante

Hallo Diakoch, habe statt frischer Kastanien bereits vorgekochte verwendet - super schnell und total lecker! Und bestimmt auch geeignet für Nicht-unbedingt-Kastanien-Liebhaber... LG Zimttante

26.10.2008 14:53
Antworten