Linzer Kolatschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Das Rezept habe ich von meiner Schwiegermutter.

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.02.2007



Zutaten

für
75 g Butter
75 g Butterschmalz
75 g Zucker
30 g Semmelbrösel
200 g Mehl
2 Eigelb
etwas Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
etwas Marmelade, (Johannisbeermarmelade, dicker)
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter und Butterschmalz gut schaumig rühren, Die zwei Eidotter, den Zucker und etwas abgeriebene Zitronenschale dazu geben und kräftig durch rühren.
Nun knetet man aus dieser Masse, den Semmelbröseln und dem Mehl einen geschmeidigen Teig.
Auf dem Nudelbrett rollt man aus dem Teig kirschgroße Kugeln, drückt mit dem Stiel eines Kochlöffels kleine Vertiefungen ein, die mit dicker Johannisbeermarmelade gefüllt wird.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwas 20 MIN lang goldbraun backen und noch warm mit Puderzucker überstäuben.

Abgekühlt in eine Dose aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabinemausz

Super Rezept! Ich hab als Füllung pürierte Preiselbeermarmelade genommen und die Backtemperatur und Backzeit etwas verringert, weil mir der erste Schwung fast zu dunkel wurde! Das Rezept wird aber so ganz sicher in meine must-have-Weihnachtskeks-Liste aufgenommen! Danke! :)

13.11.2013 20:21
Antworten
koche_gerne

Vor dem backen bitte... Gutes gelingen

22.12.2011 15:59
Antworten
Haugstetter

wird die Marmelade vor oder nach dem backen eingefüllt? Würds gern mal probieren !

07.12.2011 21:00
Antworten
appleseed

sind sehr gut geworden, vielen dank fuer das rezept. allerdings habe ich backzeit und -temperatur verringert: bei 175 grad 10 minuten.

05.12.2007 21:44
Antworten
minzels

Kenne das Rezept noch von meiner Großmutter.... einfach und schnell zubereitet, superlecker. Schön ist auch, daß es kein so großes "Gebatze" ist. Schön, dieses Rezept wiederzufinden. Viele Grüße

13.11.2007 15:11
Antworten
chatizia07

Einfaches und schnelles Rezept....und dazu noch Superlecker Danke

09.11.2007 01:28
Antworten