Konfiserie
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zuckerherzen für Cappuccino, Kaffee oder Tee

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.02.2007



Zutaten

für
150 g Zucker
2 TL Zimt oder Kakao, wer mag, beides
1 TL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Alle Zutaten mit einem Löffel gut verrühren, in eine Eiswürfelform aus Silikon füllen, gut andrücken und ein paar Tage an einem warmen Ort, z.B. Heizung trocknen lassen.

Formen aus Silikon eignen sich hierfür am besten, da man die fertigen Stückchen besser heraus bekommt, ohne dass sie kaputt gehen. Die Stückchen werden so hart wie normaler Würfelzucker, schmecken im Cappuccino oder Kaffee aber viel besser.
Wer gerne Tee trinkt, macht sie wohl nur mit Zimt oder vielleicht mit anderen gemahlenen Gewürzen, die zu Tee passen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Denkemar

Ein sehr hübsches und leicht zu machendes Küchenmitbringsel. Die Mädels haben sich alle sehr darüber gefreut... DANKE

05.10.2017 12:37
Antworten
Barilla001

Habe die Zuckerwürfel einmal mit Zimt einmal mit Kakao und einmal mit flüssigem Vanilleextrakt gemacht. Sind alle sehr schön geworden. Wobei ich am überlegen bin wo ich den Zimt-Zucker reingeben könnte? Danke für das tolle Rezept. LG Gaby

09.05.2017 14:47
Antworten
hedi54

Man nehme: die Zuckerherzen macht das Cappuccino-Pulver, nimmt eine tolle Cappuccino-Tasse, verpackt das ganze dekorativ und schenkt es einem Cappuccino-Trinker. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen bzw. schreiben. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. 5* LG Hedi54

03.06.2016 11:48
Antworten
schaech001

Hallo, das ist ja eine geniale Idee...sieht super aus, schmeckt, kostet fast nichts....ich werde so nach und nach meinen Würfelzucker durch diese Herzen ersetzen und auch die Vorschläge weiter oben ausprobieren. Ist auch ein nettes Mitbringsel. Liebe Grüße Christine

30.05.2016 09:09
Antworten
Sheila63

Schöne Geschenkidee, hab s in zwei Varianten abgepackt und bin gespannt auf die Resonanz der Beschenkten

22.12.2015 23:50
Antworten
sparkling_cherry

nette idee! bei mir schaut ein großteil der herzen nicht so schön aus. ich hab es nur einen tag trocknen lassen, aber es wir schmecken!

03.10.2012 20:17
Antworten
epoxy

Hab mich auch getraut und gemacht. Hatte nur ganz normale Motiveisformen, kein Silikon. Da mir die Masse nach Rezept zu trocken erschien, hab ich noch 1 TL Flüssigkeit zugegeben. Ich hab so Herz, Kreuz, Pik, Karo Formen, also mit vielen Ecken und Spitzen. Hatte ja Bedenken, das da raus zu bekommen. Nö, einwandfrei, da die so schön fest geworden sind, konnt sogar recht fest aufklopfen zum lösen und nicht ein Eckchen ist kaputtgegangen. Toll. 5 Sterne von mir. LG epoxy

04.12.2011 14:55
Antworten
truckelinchen

Hallo! Habe diesen Zucker gestern auch gemacht. Allerdings nach einer etwas anderen Methode. Habe den Zucker auf ein Backpapier gegeben ca. 1cm dick und es mit kleinen Ausstechformen ausgestochen. Dabei muß man allerdings drauf achten das man die Form in den Zucker drückt und diese mit Inhalt an den Rand schiebt und dann die Form erst weg nimmt, sonst zerbröselt alles. Ungeeignet sind auch Formen mit Spitzen, wie Sterne etc. Weiterhin hatte ich statt Wasser Amaretto genommen und den Zucker nur mit Zimt gemischt. Ein tolles Rezept und schönes Mitbringsel. Dafür 5 Sterne von mir. Liebe Grüße truckelinchen

10.12.2009 13:32
Antworten
finefee67

hallo, ich habe letztens welche mit frisch gepresstem blutorangensaft gemacht. dann jedoch den saft durch ein sieb giessen. wieder eine idee für teetrinker. lg finefee

11.02.2007 21:43
Antworten
kristine1

Hallo Kerstin, wie lang sind denn die Herzen mit Saft haltbar? Ich könnt mir vorstellen, sie mit verschiedenen Säften zu machen, würde sich in einem Dekorativen Glas gut auf dem Familiengabentisch machen. lg kristine

26.11.2010 10:43
Antworten