Asien
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Indien
raffiniert oder preiswert
spezial
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linsensuppe mit Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.07.2002 312 kcal



Zutaten

für
250 g Linsen, rote
750 ml Wasser
Öl
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 Tomate(n)
1 große Möhre(n)
Chili
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Zitrone(n)
Kreuzkümmel
Curry
Pfefferminze

Nährwerte pro Portion

kcal
312
Eiweiß
18,23 g
Fett
7,84 g
Kohlenhydr.
39,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel, Möhre und Ingwer zerkleinern und im Öl dünsten bis sie weich sind. Linsen und zerkleinerte Tomate zufügen. Das ganze mit der dreifachen Menge Wasser auffüllen, und einen gehäuften TL Gemüsebrühe dazugeben. Das ganze 20 Minuten kochen lassen.
Dann püriert man die Masse und füllt, wenn sie zu dickflüssig ist, noch etwas Gemüsebrühe nach. Danach wird die zweite Tomate grob gewürfelt und in den Topf gegeben.
Elektroherd auf 1 drehen. Die Suppe wird mit einem EL Curry, ½ TL Kumin, Salz, Pfeffer, Chili, etwas Pfefferminz und dem gepressten Knoblauch abgeschmeckt. Auf dem Teller noch etwas Zitrone dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume13

Super lecker! Ich hab mich genau an's Rezept gehalten und nur stückige Tomaten genommen. Die Minze gehört unbedingt dazu. Das gibt es jetzt öfters mal. Danke & liebe Grüße Blume

01.05.2018 14:01
Antworten
Fietelino

Hallo, hatte gestern diese leckere Suppe. Die gibt es sicherlich wieder bei uns. Danke LG Birgit

16.12.2012 19:38
Antworten
Drottning1a

Wow, die ist aber mal lecker! Habe auch eine kleine Dose Tomaten in Stücken genommen statt der frischen Tomaten (ist ja momentan nicht Saison).

17.02.2012 19:37
Antworten
Baumfrau

Hallo! Ich liebe diese Suppe, grad jetzt im Winter - und hab endlich mal Fotos gemacht. Allerdings mache ich immer stückige Tomaten aus der Dose dran, die ich auch mitpüriere. Und ich püriere die Suppe nicht ganz glatt, sondern lasse noch bissel was zum Kauen, damits nicht ganz so "babybreimäßig" wird - mag ich so lieber. Manchmal brate ich noch ganz kleine Cumin-Hackbällchen (siehe http://www.chefkoch.de/rezepte/1231811228219119/Rote-Linsensuppe-mit-Cumin-Hackbaellchen.html ) und gebe die zur Suppe - passt auch prima, wenns mal nicht vegetarisch sein muss. Foto folgt - als Dank fürs Rezept! Sonnige Grüße vom Bäumchen.

05.02.2012 17:41
Antworten
KaroKoch

Ganz toll! Habe die doppelte Menge Gemüse genommen (4 Tomaten und 2 Möhren) und beim Würzen auf Chili (wg. der Kinder) und Pfefferminze (hatte ich nicht) verzichtet. Den Knoblauch habe ich schon vor dem Kochen zugegeben. Fands perfekt so! Sogar die Kinder haben nachgenommen, bis der Topf leer war! Kommt als Standardrezept in meine Kartei. - Vielen Dank!

26.07.2011 22:04
Antworten
dumboloony

Tolles Rezept. Mit etwas weniger Wasser und mehr Tomate hat man auch gleich ein prima Dahl zu einem Gewürzreis. Ich habe alles etwas stärker gewürzt und zum Schluss dafür noch einen Klacks Saure Sahne dazu gegegen. Mmmmmmmmmmmm! LG Anita

03.06.2005 21:40
Antworten
fine

Ein sehr schönes Rezept - die Kombination mit der Pfefferminze ist genial. gruß, fine

23.04.2004 09:41
Antworten
holo

Mmh, Ingwer daumengroß ist irgendwie ziemlich ungenau, Männderdaumen, Frauendaumen, meiner ist 7cm lang, erscheint mir bissl viel :>

30.03.2004 15:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben sie ohne Kreuzkümmel (vergessen!) zubereitet, und sie war sehr lecker! Schnell, köstlich, sieht schön aus und macht satt! Danke für das Rezept! Gruß Iome

10.02.2004 21:32
Antworten
Manfred48

Hört sich lecker an. Werde ich probieren. Gruß Manfred

02.10.2002 20:48
Antworten