Apfel - Mohn - Streuselkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell zu machen, sehr saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.02.2007



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

175 g Mehl
90 g Zucker
1 TL Vanillinzucker
1 TL Backpulver
1 Ei(er)
100 g Margarine

Für den Belag:

1 Pck. Mohn - Back
4 Äpfel, sehr klein geschnitten oder im Mixer zerkleinert
1 EL Zucker
½ TL Zimt

Für die Streusel:

100 g Mehl
50 g Butter, weiche
50 g Zucker
1 EL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus den Zutaten für den Mürbteig einen glatten Mürbteig kneten und ca. 1/2 Stunde kalt stellen.

In eine Springform (egal ob 28 oder 26 cm Durchmesser, er wird dadurch höher oder niedriger, je nach Gefallen) geben und auseinander drücken.

Mohnback mit den Äpfeln, Zucker und Zimt mischen, auf den Mürbteigboden geben und glatt streichen.

Aus den Zutaten für die Streusel selbige kneten und auf den Mohn-Apfelbelag verteilen.

Bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Netti75

Habe den Kuchen am Wochenende gemacht. Wir sind alle total begeistert. Von uns 5 Sterne und gibt es auf jeden Fall öfter.

26.09.2021 15:04
Antworten
Fio86

Sehr gut geworden :) habe als Füllung einen Apfel und ein Glas Kirschen mit dem Mohn vermischt, sehr lecker

31.01.2021 21:18
Antworten
gourmettine

Hallo! Momentan probiere ich viele möglichst verschiedene Rezepte mit Mohn aus. Jetzt war ich bei diesem angekommen. Geschmacklich ist an dem Ergebnis überhaupt nichts auszusetzen. Aber bei diesem lässt der Zusammenhalt sehr zu wünschen übrig. Vielleicht wäre ein Hinweis auf „schmelzende“ Äpfel hilfreich? Oder auf die Größe der Apfelstückchen, oder auf Zusatz von Apfelmus ...? Hier bröselten leider - auch nach dem Abkühlen über Nacht - die Einzelkomponenten komplett auseinander. Man hatte kein Kuchenstück auf dem Teller, sondern so etwas wie einen Apfel-Mohn-Streuselauflauf (wirklich sehr lecker, aber ...). Es wäre schön, wenn die erfolgreichen Bäcker-innen hier Tipps für besseren Zusammenhalt (der Bestandteile) hinterlassen könnten. Danke im Voraus. VG Tiiine

23.03.2020 12:51
Antworten
Wickblauwal

Halli Hallo, auf der Suche nach einem Mohnkuchen mit Äpfeln aber ohne Quark, Schmand usw sowie ohne Rosinen traf ich auf dieses geniale Rezept! Vor ein paar Minuten konnten wir das Ergebnis des stimmigen Rezepts probieren: Der Kuchen schmeckt unvergleichlich lecker und strömt Suchtcharakter aus! Kam sofort in die Sammlung. Ergänzen möchte ich, - dass wir auch für den Teig Butter verwendet, - den Boden bis zum Rand hochgezogen und - die Äpfel in der Größe von gewürfelten Zwiebeln geschnitten haben. Super saftig. Genial. Herzlichen Dank! Al

20.02.2019 14:45
Antworten
Shenwyn

Huhu! Danke für das klasse Rezept! Habe das erste Mal mit Mohn gebacken und es ist super lecker gewesen! Die Schwiegereltern waren auch begeistert ;) Wird sicher wieder gebacken. dann möchte ich aber noch Quark und selbstgemachtes Apfelmus statt der kleingeschnittenen Äpfel nehmen, irgendwie fand ich, dass die Streusel so untergegangen sind. Ich verspreche dann davon, dass sich die einzelnen Schichten besser voneinander abheben. Liebe Grüße!

13.03.2018 21:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe nur eine Frage: was ist, bitte, ein Mohnback?????? Ist das die fertige Mohnfülle? Ich habe so was bei uns noch nicht gesehen. Kann mir bitte jemand helfen? Möchte so gern den Kuchen machen und weiß nicht was man unter Mohnback versteht. Danke

05.07.2008 07:58
Antworten
Eisibär

Hallo Seka, Ja das ist die fertige Mohnfüllung. Mohnback findest du in der Backabteilung. LG Eisibär

05.07.2008 11:52
Antworten
gigi08

Hallo Eisibär, dein Rezept ist gut, ganz leicht nachzumachen und der Kuchen ist lecker. Ich habe den Kuchen ausprobiert, weil ich noch Mohnpack von Weihnachten übrig hatte. Darum habe ich auch gleich die doppelte Menge zubereitet und meinen ausziehbaren Backrahmen an die Menge angepasst. Die Äpfel habe ich in einem Quick Chef zerkleinert, ansonsten habe ich mich ausnahmsweise ganz genau ans Rezept gehalten, hat prima geschmeckt, wird es jetzt öfter mal geben. Grüße Gigi08

27.01.2008 11:21
Antworten
AnitaB.

Hallo, ich habe heute diesen tollen ,leckeren Kuchen gebacken und er hat allen sehr gut geschmeckt. Ist einfach und schnell in der Zubereitung und schmeckt superlecker. Werde ich öfter backen. Danke für das Rezept. Gruß, anitab.

25.02.2007 18:57
Antworten
labell

Hallo Eisibär, ich habe heute diesen tollen Kuchen gebacken und bin begeistert! Ist sehr schnell gemacht und superlecker. Danke für`s Rezept!! Grüssle Labell

14.02.2007 17:02
Antworten