Backen
Sommer
Europa
Schnell
einfach
Österreich
Süßspeise
Kinder
Frucht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Milchreisschmarren mit Kirschenkompott

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.04.2007



Zutaten

für
500 g Kirsche(n)
3 EL Zucker
1 Zitrone(n), Saft davon
¼ Stange/n Zimt
1 Liter Milch
1 Pck. Vanillezucker
180 g Milchreis
8 Ei(er)
3 EL Zucker
2 EL Butter
Puderzucker
evtl. Zimt, Schokostreusel oder Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kompott:
Die Kirschen entstielen, waschen, entkernen und in einem Topf mit 1/8 l Wasser, Zucker, Zitronensaft und der Zimtrinde bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen. Das Kompott so lange kochen, bis die Kirschen weich sind, aber noch nicht zerfallen. Abkühlen lassen und kalt stellen.

Schmarren:
Milch und Vanillezucker aufkochen und den Reis einrieseln lassen. Bei wenig Hitze weich kochen. Auskühlen lassen. Die Eier trennen und Eiklar mit Zucker zu einem schmierigen Schnee aufschlagen. Zuerst die Dotter unter den Milchreis rühren, dann den Schnee vorsichtig unter die Masse heben.

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Reismasse etwa 3 cm dick in die Pfanne gießen. so lange backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Nun den Schmarren wenden und nochmals kurz backen. Dann ins 160° heiße Backrohr schieben und dort etwa 10 Minuten fertig backen. Den Schmarren mit zwei Gabeln zerreißen. Den Schmarren mit dem Kompott anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Wer mag, kann noch Zimt oder Schokostreusel oder Kakao drüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanka78

Hallo, bei mir gab es heute den leckeren Schmarren zum Frühstück. Ich hatte auch Kirschen aus dem Glas dazu*hmmm* Ist mal was anderes :) LG Hanka

30.05.2013 14:15
Antworten
Skilja

Lecker!!!!!!!!

19.04.2012 09:13
Antworten
msdeluxe

hallo rasselring! sicher kannst du auch die kirschen aus dem glas nehmen - nur dann halt beim kochen aufpassen, dass sie nicht zerfallen, denn weich sind sie ja schon. lg msdeluxe

25.09.2009 14:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ich habe eine vielleicht dumme Frage. Kann ich das auch mit Kirschen aus dem Glas machen?ß Oder wird das zu *matschig*?? Die habe ich nämlich hier. Bin eher durch Zufall über dieses rezept gestolpert. Und würde es gerne mal testen LG

24.09.2009 07:56
Antworten
humstein

Hallo! Bin gerade durch die Bilder auf dieses Gericht gestoßen und habe es mir sofort abgespeichert. Das werde ich ganz sicher ausprobieren, denn es hört sich echt lecker an. Lg humstein

05.09.2009 07:54
Antworten
Bali-Bine

Hallo msdeluxe! Ich habe das Rezept ausprobiert! Der Milchreissschmarren hat mir wirklich gut geschmeckt, ist auch schön aufgegangen. Das Kirschkompott passt prima dazu. Da ich nur alleine gegessen habe, hab ich nur die halbe Masse gemacht, aber es ist noch etwas übrig geblieben, hätte für zwei Personen gereicht. Dabei habe ich allerdings nur zwei Eier verwendet, das war genug. Bilder folgen, Danke für das schöne Rezept, LG, Bali-Bine

07.08.2009 13:10
Antworten
goldregen

Ich lese gerade das Rezept und verstehe gar nicht, daß es noch nicht ausprobiert wurde, es ist einfach superlecker!

03.04.2007 15:30
Antworten