Burgenländischer Krautstrudel mit Rahm


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.02.2007



Zutaten

für
2 Strudelblätter
2 EL Schweineschmalz, ersatzweise Margarine
50 g Speck, durchwachsener, gewürfelter
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
3 EL Zucker
1 kg Weißkohl, frisch geschnitten bzw. gehobelt
Salz und Pfeffer
50 ml Brühe
1 EL Butter, zerlassen
250 g saure Sahne
Majoran, frischer
Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Wenn Sie gefrorenen Strudelteig verwenden, diesen langsam im Kühlschrank auftauen lassen - bloß nicht in der Mikrowelle!

Das Schmalz erhitzen, den Speck anrösten, danach die Zwiebel und den Zucker dazugeben und leicht bräunen lassen. Das Kraut etwas einsalzen und danach hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und, wenn nötig, mit etwas Brühe aufgießen. Ca. 20 Minuten dünsten und danach auskühlen lassen.

Die Strudelblätter auf ein angefeuchtetes Tuch legen und mit zerlassener Butter bestreichen. Mit der Krautfüllung belegen und mit Hilfe des Tuchs einrollen. Auch außen mit zerlassener Butter bepinseln, auf ein gefettetes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° Umluft 15 - 20 Minuten backen.

In Portionen schneiden und mit leicht geschlagener saurer Sahne und Majoran servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

denia1

Wirklich schmackhaft! Hatte nur Blätterteig, ging aber auch gut. Am besten war der Sauerrahm mit Majoran dazu - mmmmmh! Gibt es sicher wieder!

27.03.2021 15:26
Antworten
Lolido2

This's so a wonderful recept that am making it over and over again, ..my family can just not get enough of it!! Very tasty 😋!! Thanks for sharing it with us 😀

09.04.2020 21:44
Antworten
Andrea-Chefin

Sehr gut! Auch ohne Speck.

20.08.2019 16:48
Antworten
Svedo

was kann man dazu essen

01.04.2019 19:36
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Svedo, man isst den Strudel ohne weitere Sättigungsbeilage. Ein grüner Salat würde evtl. noch passen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.04.2019 10:31
Antworten
sunriserl

Hallo! Habe deinen Krautstrudel heute ausprobiert und was soll ich sagen? Es ist nicht ein Fiezelchen übrig geblieben, ratz fatz alles weg und dabei habe ich die doppelte Menge gemacht! Ich glaube, mehr brauche ich dazu nicht zu sagen ;-) Habe jetzt nochmal nachgesehen, hatte auch die Strudelblätter, 2x2 Stück -> Gesamtgewicht 120g, habe pro Strudel 2 Bläter genommen, die haben in etwa die Größe normaler Geschirrtücher, und es hat gepaßt. Bild folgt auch noch. LG Michaela

01.11.2008 16:03
Antworten
Jill1

Hallo, bei uns gibts es den Teig im Frischeregal und es sind 8 Blätter. Verstehe ich das richtig, man nimmt alle 8 Blätter übereinander? Danke für kurze Rückantwort. Gruß Jill

08.10.2008 15:13
Antworten
msdeluxe

hallo jill! bei uns hat eine packung strudelteig 2x2 blätter. ich schau zu hause mal nach, wie viel gramm das genau sind und geb dir dann bescheid. lg msdeluxe

09.10.2008 07:49
Antworten
msdeluxe

hallo jill! habe dich leider fast vergessen. bei uns sind die strudelblätter zu 2x2 stück abgepackt - man nimmt immer 2 blätter. die packung hat ein gesamtgewicht von 120 g und besteht aus 4 blätter. sie ist ungefähr so groß wie ein geschirrtuch. ich hoffe, ich bin mit meiner antwort nicht allzu spät. entschuldige bitte. lg msdeluxe

03.11.2008 09:55
Antworten
librawien

Für einen Strudel nimmt man 2 Blätter. Ich bestreiche immer das erste Blatt mit etwas zerlassener Butter, dann lege ich das 2. Blatt darauf, evtl. auch das mit etwas Butter bestreichen!

30.01.2019 08:46
Antworten