Eier
Fingerfood
Frühstück
Haltbarmachen
Ostern
Schnell
Vorspeise
einfach
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soleier

Ein überliefertes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.02.2007



Zutaten

für
10 Ei(er)
Salz
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 4320 Min. Gesamtzeit ca. 4350 Min.
Die Eier werden 10 min gekocht, abgeschreckt, jedes Ei ein wenig angeschlagen + in einen Steintopf oder ein großes Glas gegeben.

Dann wird eine Salzlake gekocht, sie muss so stark mit Salz gesättigt sein, dass ein hineingegebenes Probeei oben schwimmt.
Ich kann KEINE Angaben über die Menge des Salzes machen, es richtet sich ganz nach der Größe des Gefäßes.
Nach Erkalten wird sie über die Eier gegossen + nach drei Tagen sind sie „reif“.

Der richtige Solei-Esser macht aus diesem Essen eine feierliche Handlung:
Langsam schält er das Ei ab, nimmt das Eigelb raus, gibt etwas Salz, Pfeffer, Senf + ein paar Tropfen Essig in das Eiweiß, setzt das Eigelb wieder rein + zerdrückt es langsam mit Genuss auf der Zunge.
Pils + Korn ist dabei ein muss.
Spezialisten würzen die Salzlake noch zusätzlich nach eigenen Geschmack, z.B Kümmel, oder getrocknete Kräuter, Senf- oder Gewürzkörner, auch Zwiebelsalz.
Ein überliefertes Rezept.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mietzekaterchen

Eine Frage: kann man die Eier auch geschält in die Salzlake legen?

19.08.2019 16:07
Antworten
kati6512

Hilfe, mein Probeei schwimmt nicht! Was ist falsch? Soll das Probeei roh oder gekocht, angeschlagen oder noch nicht angeschlagen sein. Soll die Salzlake bei der Probe schon komplet abgekühlt sein, oder darf sie noch warm sein ( meine war noch warn, nicht heiß!) Ich habe 6%-ige Lake aus groben Meehrsalz, und habe natürlich Angst, dass die Eier später zu salzig sein könnten. Nicht dass der finanzielle Schaden jetzt riesengroß wäre, aber die Frau hätte gern Erfolg!

24.03.2018 09:35
Antworten
Inchen2281

Hab mich an die Angabe mit dem oben schwimmenden Ei und dann soviel Wasser nach gießen, bis es sinkt, gehalten. Es war mir trotzdem noch zu salzig. Sonst vom Geschmack her ganz gut.

18.04.2016 17:52
Antworten
Mindswayer

Hab mich grob an das schwimmende Ei gehalten. Aber das war wohl etwas zu viel. Schmeckt aber trotzdem.

16.03.2016 20:35
Antworten
I-lly

Ich habe nun auch einige Male auf diese Art und Weise die Soleier hergestellt. Super lecker, schnell und einfach. Den für meinen Geschmack besten Salzgehalt erhalte ich, in dem ich das Probeei schwimmen lasse und dann noch soviel Wasser nachgieße, bis es wieder zu sinken beginnt. Vielen Dank für das Rezept Christoph

02.09.2015 18:09
Antworten
chrian

Hallo Hans! War ja erst skeptisch....., hab dann aber gedacht das ich es einfach mal ausprobiere und war sehr angenehm überrascht! Eigentlich kenne ich Soleier nur mit Wacholder, Lorbeer, etc... Das Rezept ist super simpel und super lecker. Nachdem das Glas geöffnet wurde, war es auch gleich leer und das nächste ist schon in der mache!! Vielen Dank Chrian

05.10.2009 10:40
Antworten
traum210

genauso wie pinkfairy geniessen wir auch die eier....und die sind sooooo lecker.....

03.10.2009 16:25
Antworten
pinkfairy

So müssen Soleier sein. Bei unserer "feierlichen Handlung" wird nach dem Essig auch noch ein Tröpfchen Öl draufgeträufelt (Fett ist Geschmacksträger!) und auch ein Minitropfen Tabasco kommt gut ;-)

01.03.2009 23:26
Antworten
else_kling

Hallöchen! So gibt es die Soleier jedes Jahr zu Ostern. Und dann wird gegessen, bis sie einem zu den Ohren wieder rauskommen ;-) Unser "Verhältnis": 12 Eier, 1 l Wasser, 40 g Salz. LG Else

25.03.2008 13:18
Antworten
klempti

Der Hans, der kann's... Hallo Hans, die Lake sollte etwa 5%ig sein. Das sind gute 50g Salz auf einen Liter Wasser. LG Klempti

09.02.2007 14:06
Antworten