Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2002
gespeichert: 107 (0)*
gedruckt: 1.206 (7)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
614 Beiträge (ø0,1/Tag)

Zutaten

1 kl. Bund Dill
Seezunge(n) (Filets)
4 Scheibe/n Lachs (Graved Lachs)
1 Bund Rucola
2 EL Öl
1 TL Öl (Nussöl)
2 EL Zitronensaft
  Salz
  Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Dill waschen, gut trocken schütteln und sehr fein hacken. Die Fischfilets zwischen zwei Bogen Frischhaltefolie legen und vorsichtig flach klopfen. Die Folie entfernen. Die Filets mit je zwei Scheiben Lachs belegen und mit dem Dill bestreuen. Von der schmalen Seite aufrollen und etwa 15 Minuten im Tiefkühlfach anfrieren lassen.

Den Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Auf vier große Vorspeisenteller verteilen. Die Fischröllchen aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit einem sehr scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Carpaccioscheiben auf dem Salat anrichten.

Die Öle, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren.

Fisch und Rucolsalat damit beträufeln.