Beilage
Gemüse
Party
Pilze
Salat
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
fettarm
gekocht
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gemüsesalat mit Brokkoli, Mais und Champignons

leichter Sommersalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.02.2007



Zutaten

für
1 Brokkoli, frischer (auch TK möglich)
2 Dose/n Champignons (1. Wahl)
1 Dose Mais
1 kleine Zwiebel(n)
1 Tomate(n) bei Bedarf
200 g Joghurt (Magerjoghurt)
200 g Mayonnaise (40% Fett)
1 Gemüsebrühwürfel
Salz und Pfeffer
Essig oder Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Wasser mit dem Gemüsebrühwürfel zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit den Mais und die Champignons gut abtropfen lassen. Den gewaschenen frischen Brokkoli (bzw. den tiefgefrorenen nach dem Auftauen) in mundgerechte Röschen schneiden. Brokkoli dann in der Gemüsebrühe bissfest garen.

Mayonnaise und Joghurt mit Pfeffer, Salz und Essig bzw. Zitronensaft in einer ca. 1,5 l großen Schüssel verrühren. Die Tomate entkernen und in ca. 1 cm x 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in superfeine Würfel (für den Geschmack) hacken.

Nach dem Abtropfen Brokkoli, Mais, Champignons in die Joghurt-Mayonnaise geben und gut durchmengen.

Schmeckt - wie fast alle Salate - gut gekühlt und einige Stunden durchgezogen am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo habe weniger Mayonaise genommen, aber ansonsten nach Rezept. Sehr lecker. Danke fürs Rezept LG Patty

07.04.2015 17:29
Antworten
nic_ada

Danke für Deinen Kommentar, ja beim Dressing kommt es ganz auf den Geschmack an, hier kann man auch super Reste von Joghurts oder Salatdressing oder so verbrauchen... LG Nicole

12.04.2015 14:09
Antworten
KT88

Ich hab den Salat zur Geburtstagsparty gemacht .. uns hat er leider überhaupt nicht geschmeckt ... ich fand er war viel zu lasch wir haben das dressing dann mit senf verfeinert und irgendwie hat da immernoch der pfiff gefehlt

11.06.2013 09:22
Antworten
Graf_Wronsky

Hallo, sehr lecker - für diese Menge reicht uns allerdings die halbe Menge Dressing. LG, Gräfin Wronsky

17.09.2010 19:03
Antworten
elnic

Ich habe den Salat letzte Woche zur Hochzeit meiner Schwägerin gemacht und alle Gäste waren begeistert. Ich musste ihn zwei Tage später gleich nochmal für meine Mutter zubereiten. Ich habe jedoch die Mayo gegen Miracle Whip eingetauscht. Für den Sommer genau das Richtige. Dieser Salat gehört nun in mein Standard-Programm für Grillfeste :-) Vielen dank

14.07.2010 16:01
Antworten
Majirissa

Sehr leckerer Salat -- endlich mal etwas Gemüsiges ohne Paprika!! Passte perfekt zum sommerlichen Grillabend. Ich habe den Tomatenanteil erhöht und dafür nur eine Dose Pilze genommen. Und die Zwiebel (ich hatte eine rote -- damit sah es noch lustiger und bunter aus) habe ich vorher etwas angedünstet; das mache ich bei Salaten immer, der Zwiebelgeschmack dominiert dann nicht so, der Salat ist bekömmlicher und eventuelle Reste lassen sich leichter aufheben. Danke für das Rezept -- wird sicher wieder gemacht! LG Maji

11.08.2009 21:47
Antworten
nic_ada

Wow das mit dem Zwiebeln andünsten für Salat probier ich auch mal aus. Danke Super Idee. LG Nicki

28.05.2011 18:43
Antworten
Beccaboo

Auch hier hat der Salat sehr gut geschmeckt. Wenn man *Miracel Whip So leicht* verwendet, ist er sogar ww-tauglich. Habe übrigens noch einen Rest Kidneybohnen dazugegeben. Danke für die Idee! LG von beccaboo

07.05.2009 20:28
Antworten
nic_ada

Danke für Deinen Kommentar. Ich glaube das mit den Kidneybohnen werd ich auch probieren, gerade Mais und Kidneybohnen sind ja eine klassische Kombi. MIttlerweile bin ich auch auf MIracel Whip so leicht umgestiegen. Trotz dem niedrigen Fettgehalts schmeckt es richtig gut. Mein Tipp dazu: Ich füge trotzdem Joghurt bei oder lasse den Brokkoli nicht ganz so abtropfen, da mir das Miracel Whip von der Konsistenz sonst zu dickflüssig ist. Liebe Grüße

07.05.2009 21:49
Antworten
Schreiziege

Dieser Salat schmeckte schön saftig und extrem leicht, obwohl ja Majonaise dran ist. Zum Abendbrot war das genau das Richtige für uns. Ein schönes Rezept! LG

20.03.2009 19:18
Antworten