Deutschland
Eintopf
Europa
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
INFORM-Empfehlung
kalorienarm
Schwein
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse-Eintopf mit Kasseler

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.02.2007 280 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 große Möhre(n)
3 Kohlrabi
1 große Porreestange(n)
350 g Kasseler
2 EL Olivenöl
2 EL Gemüsebrühe, instant
150 g Erbsen, TK
½ TL Kerbel, getrocknet
Salz und Pfeffer, weißer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen, waschen und in Stifte schneiden. Porree putzen, waschen und in dicke Ringe schneiden. Kasseler waschen, trockentupfen und in große Würfel schneiden.

Öl in einem großem Topf erhitzen. Fleisch darin anbraten, herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch im Bratfett anbraten. Möhren und Porree zugeben, mitbraten. Mit 1 l Wasser ablöschen, aufkochen lassen. Brühe einrühren, insgesamt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nach ca. 8 Minuten Erbsen, Kohlrabi und Kasseler zugeben. Kerbel zum Eintopf geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit einem Rest Kerbel garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr lecker. Ein super Rezept. Ich habe noch einige Kartoffeln zugefügt. Das gibt es bald wieder.

14.11.2019 13:44
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker war der Eintopf ich hatte nur keine Erbsen im Haus. Danke für das tolle Rezept. LG Omaskröte

22.09.2019 14:15
Antworten
Rosisch

Ein sehr leckeres und unkompliziertes Rezept! So sollte es sein!

20.05.2019 18:32
Antworten
Mooreule

Hallo, ..........suuuuuperlecker..........mmh..........köstlich konnte gar nicht aufhören mit essen...........soooooo.........🤤😋 genau nach Rezept gemacht, bloß Kerbel hab ich nicht bekommen, also hab ich frische Petersilie genommen. Hab vielen Dank für dieses einfache, tolle und spitzenmäßige Rezept, mein neues Lieblingsrezept, gibt’s jetzt öfter!!! Liebe Grüße Mooreule

23.11.2018 20:32
Antworten
Ich2312

schmeckt wirklich lecker.. nächstes mal mehr Kassler:) bzw mehr von allem !!!! die Angaben für 4 Personen reichen für 2( und wir sind nicht dick)🤔

17.11.2018 16:26
Antworten
laurinili

Hallo, hui, unser Lieblingseintopf ist heute Rezept des Tages. Und das zurecht. Durch das Kassler bekommt er genau die richtige Würze. Wir fügen aber immer noch ein paar Kartoffeln hinzu. LG Laurinili

16.07.2009 07:51
Antworten
pasa

Hallo, wir haben gerade den Eintopf gegessen. Habe ihn wie im Rezept angegeben gemacht mit Ausnahme des Kerbels, den ich leider nicht bekommen habe. Dafür habe ich frische Petersilie genommen. Uns hat der Eintopf sehr gut geschmeckt und den wird es garantiert öfter geben. Vielen Dank für dieses leckere und einfache Rezept. Gruß Pasa

06.05.2008 20:27
Antworten
Bini17

Hallo Samantha, dein Eintopf war sehr lecker. Habe ihn gleich in mein Kochbuch aufgenommen. Allerdings nehme ich nächstes Mal so ca. 600 g Kasseler. Gruß Bini

28.05.2007 19:39
Antworten
uevers

Hallo Samantha......... auch ich füge die Porreeringe( fein geschnitten) immer zum Ende der Garzeit hinzu weil sie dann beim servieren noch ein wenig Biss haben das mögen wir sehr gerne . Kerbel habe ich nicht verwendet weil es nicht mein Kraut ist dafür habe ordentlich Petersilie genommen. Gruß Uschi

09.03.2007 08:00
Antworten
angelika1m

Hallo samantha.1981, das ist ein frühlingsfrisches Rezept, das ich in meine Sammlung aufgenommen habe. Ich habe Kasseler - Kotelett verwendet, den Knochen mitgaren lassen und habe daher auch nur 1 EL Gemüsebrühe benötigt. Die Porreeringe habe ich zuletzt zugefügt. LG, angelika1m

18.02.2007 13:45
Antworten