Hauptspeise
Sommer
Europa
Fisch
Deutschland
Braten
Frühling
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gebratene grüne Heringe

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 05.02.2007 1470 kcal



Zutaten

für
4 Fisch(e), (grüne Heringe)
80 g Buchweizen, (Mehl )
4 Körner Pfeffer, gemörsert
1 Prise(n) Zucker
3 Ei(er)
Olivenöl, zum Braten
Butter
1 TL Salz, evtl. mehr

Nährwerte pro Portion

kcal
1470
Eiweiß
208,75 g
Fett
55,67 g
Kohlenhydr.
31,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Heringe von Flosse, Kopf + Innereien befreien.
Hering auf den Bauch legen, mit dem Handballen auf den Rücken des Herings drücken, dass dieser fast flach ist, wiederum umdrehen, am Halsanfang die Grätenseele fassen + bis zum Schwanz rauslösen, geht meist alles in einem, evtl. noch Gräten entfernen. Hering waschen, trocknen, Mehl mit Pfeffer, Salz + Zucker vermischen, den Hering im Mehl wälzen, danach in den mit einer Gabel zerrührten Eiern, beide Seiten des Herings, + im heißen Olivenöl braten.
Wenn fertig, raus auf 2 Teller.
Butter heiß werden lassen, darin das übriggebliebene Ei kurz braten + über die Heringe gießen.
Pellkartoffeln + braune Butter passen gut dazu. Man kann die grünen Heringe auch nur mit Mehl braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hochlandrose

die Heringe sind so wirklich gut.

20.04.2013 00:43
Antworten
hejaro1

Hallo Hans60, Mhjammjamm ;) Fast genauso bereite ich die leckeren Wasserbewohner auch zu! Deine Methode des Entgrätens werde ich das nächste Mal ausprobieren. Mir bleibt dabei öfter zuviel Fischfleisch an den Gräten hängen. Nächste Woche hoffe ich Heringe beim Fischhändler zu bekommen. Bei uns im Ort bekommt man leider nur tiefgefrorene Ware :( LG Hejaro

18.04.2013 16:56
Antworten
liebeziege

Hallo, das Rezept ist wirklich gut. Es gab gestern Heringe satt. Und die Idee mit dem Hering hin flachzudrücken ist einmalig, werde ich nun immer so machen. Und etwas zum Schmunzeln: Mein Mann schaute in die Küche und meinte, es gäbe Scholle! Lg Liezie

26.03.2008 10:20
Antworten
esra4

Hallo, habe das Rezept ausprobiert... wirklich lecker LG Sabine

17.03.2008 17:55
Antworten