Asien
Fleisch
Hauptspeise
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schwein
Grillen
marinieren
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Würzig scharfe Rippchen

Ideal für den Grill

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.02.2007 512 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gehackt
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
2 ½ cm Ingwer, gehackt
1 Chilischote(n), entkernt (ersatzweise getrocknete Chili)
3 EL Limettensaft, ersatzweise Zitronensaft
5 EL Sojasauce, dunkle
1 EL Zucker
1 EL Honig
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 kg Rippchen vom Schwein, getrennt

Nährwerte pro Portion

kcal
512
Eiweiß
51,88 g
Fett
26,83 g
Kohlenhydr.
15,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Bis auf die Rippchen alle Zutaten in einen Becher geben und mit dem Pürierstab oder Mixer zu einer Marinade verarbeiten.

Rippchen abwaschen und abtrocknen.

In einen heißen hohen Topf geben und mit der Marinade übergießen. Aufkochen, dann unter regelmäßigem Rühren bei geringer Hitze 30 min köcheln lassen. Sollte die Masse zu trocken werden, etwas Wasser nachgießen.

Die Rippchen abtropfen lassen und die Sauce aufbewahren.

Die Rippchen bei mittlerer Hitze grillen und dabei regelmäßig mit der Marinade bestreichen. Die Rippchen sind ideal, wenn sie schön goldbraun und knusprig sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mo_nika64

Ich habe heute diese leckeren Rippchen gemacht. Nach den kritischen Kommentaren bezüglich der Marinadenmenge habe ich für meine 3 kg Rippchen Marinade für 4 kg Rippchen gemacht. Das hat völlig gereicht. Nach dem vorkochen habe ich sie ca 15 Minuten in den Backofengrill. Bei meiner Familie kamen sie sehr gut an. Danke fürs Rezept.

07.04.2020 23:21
Antworten
campe2909

Hallo, Wir haben 1,5 kg Rippchen, spare ribs, zubereitet. Dafür im Verhältnis mehr von der angegebenen Marinade gemacht und dazu noch etwas Himbeeressig und etwas dried-tomato-ketchup um die Flüssigkeitsmenge zum Köcheln zu strecken. Hat gut geklappt und sehr gut geschmeckt!

28.07.2019 16:38
Antworten
woffu

Schliesse mich an. Paar EL Flüssigkeit und dann Wasser dazu ?

25.07.2019 15:23
Antworten
BZW

Hallo, also irgendwie steh ich auch gerade auf'm Schlauch🤪 Wie koche ich in 11 EL Flüssigkeit 1kg Rippchen? Und ehrlich, für 4 Personen 🤔, ich sehe jetzt schon das Fragezeichen der Gäste im Gesicht ;-) Über eine Antwort würde ich mich freuen. Viele Grüße

22.07.2019 14:50
Antworten
Bibi1406

Super lecker! Aber was seid ihr nur für spärliche Esser? 1 kg Rippchen für 4 Personen? Das ist ja wohl ein Witz! Wir haben heute mit 6 Personen ganze 5 kg Rilppchen gefuttert.... Die Hälfte davon besteht doch aus Knochen! Dazu gab's frischen Kopfsalat in Schmanddressing, Kartoffelspalten aus dem Backofen (der Grill war leider voll...) und Sourcream zum Dippen der Kartoffeln und der Rippchen. Foto hab ich leider keins, wir waren zu schnell mit dem Essen. Unsere Gäste und wir waren begeistert.

21.07.2019 21:01
Antworten
asiaSF

Hallo, es gab bei uns am Wochenende diese tollen Rippchen. Einfach nur lecker! Ich habe den Honig weggelassen, aber war trotzdem toll. Dorry's wunderschoenes Foto inspirierte mich die Rippchen auch mit Chili's und Fruehlingszwiebeln zu garnieren. Lecker und schoen, LG, asiaSF

10.05.2014 02:37
Antworten
Dorry

Heute habe ich die Rippchen, etwas abgewandelt, gemacht. Statt vorzukochen und zu grillen kamen sie in den Backofen, das ging genauso gut. Am Schluss hab ich noch einige Frühlingszwiebeln und eine rote große Chilieschote in feine Ringe geschnitten und darübergestreut. Sehr lecker!

27.08.2010 17:33
Antworten
köbes

Hallo Dorry, verrätst Du hier wie lange und bei welcher Temperatur Du die Rippchen im Backofen hattest? LG Köbes

17.10.2010 15:34
Antworten
Dorry

Hallo Köbes, ich glaube es waren so 80 bis 90 Minuten bei ca. 180 Grad. Gruß Dorry

17.10.2010 16:16
Antworten
köbes

Danke Dorry, so werde ich's probieren. LG Köbes

17.10.2010 16:31
Antworten