Backen
Europa
Vegetarisch
Winter
Deutschland
Süßspeise
Dessert
Kinder
Herbst
Geheimrezept
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Niederbayerische Maultaschen

die etwas anderen Maultaschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.02.2007 513 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
250 g Mehl
2 Ei(er)
Salz
Zucker
Butter
Äpfel, geschält und in Spalten geschnitten
Butter zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
513
Eiweiß
14,03 g
Fett
13,70 g
Kohlenhydr.
81,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Salz, Zucker, Butter und Äpfel sind nach Belieben und Geschmack einzusetzen!

Kartoffeln kochen, zerdrücken und kalt werden lassen. Kartoffelmasse mit Mehl, Eiern und etwas Salz zu einem festen Teig verarbeiten. Diesen zu einer Rolle formen, Scheiben abschneiden und dünn auswellen. Jedes Teigstück mit zerlassener Butter bestreichen, mit geschnittenen Äpfeln belegen, mit Zucker bestreuen und zusammenrollen. Maultaschen in einen Topf mit zerlassener Butter geben, auf der Oberseite mit Butter bestreichen und im Rohr bei 175-180 °C in etwa 45 Minuten goldbraun backen.


Auf der Ober- und Unterseite der Maultaschen soll sich eine schöne goldgelbe Kruste bilden. Übrig gebliebene Maultaschen lassen sich gut aufwärmen.

Während niederbayerische Maultaschen aus Kartoffelteig zubereitet werden, bestehen die ebenfalls mit Äpfeln gefüllten oberpfälzer Maultaschen aus Nudelteig. Bei schwäbischen Maultaschen ist eine Fleisch-Spinat-Grünzeugfüllung von Nudelteig ummantelt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Billy1976

Super Rezept-wie bei Mama daheim! Noch als guter Tipp, nach missglückten Erstversuch: Die Kartoffeln unbedingt MIT Schale kochen, am Besten am Vortag. Wenn man das nicht macht, stimmt die Konsistenz des Teiges nicht-viel zu weich. Dann passt das Rezept auch perfekt!

16.02.2019 23:22
Antworten
Alicka

Ich liebe Maultaschen 😋 Ich habe sie gerade fertig gemacht und sie schauen wirklich lecker aus. Nur bei den Äpfeln gebe ich das nächstes mal viel mehr rein oder noch einen Apfelmus , denn sie schmecken viel nach Teig und wenig nach Äpfel. Dann essen wir sie mit Apfelmus. Aber die Teig Konsistenz perfekt. Habe ihn allerdings ohne Eier gemacht. Danke für das leckeres Rezept.

13.11.2017 18:54
Antworten
KuchenChristin

Hervorragendes Rezept, ich habe die Maultaschen nur vorher in der Pfanne mit Butter angebraten da ich es so von meiner Oma kenne

27.09.2017 15:43
Antworten
flaaschwoschd

mmmh... Das hört sich wirklich sehr gut an :) tolle Idee, werde ich unbedingt mal versuchen

13.02.2017 14:18
Antworten
Murti

Werde heute meine 1. Erdäpfel maultaschen machen. Nur werde ich wenn sie leicht gebräunt sind eine Eier-Sahne-Zucker-mischung drauf geben und dies dann stocken lassen. So lieben wir es und so machte es meine Mama immer.

04.02.2017 12:34
Antworten
rupfhaube13

Genau so mache ich die Maultaschen auch immer. Eines meiner Lieblingsrezepte. Wie ich finde, schmecken die Maultaschen viel besser, als der viel bekanntere Apfelstrudel. Sollte man unbedingt nachkochen. LG rupfhaube13

16.09.2010 22:25
Antworten
coyote-wb

Seit meiner Kindheit mein absolutes Lieblingsrezept!!!!!! Bei mir gibt es immer Vanillesoße dazu!

10.09.2010 16:02
Antworten
umnaja

Hallöchen, habe deine Maultaschen ausprobiert mit dem Ergebnis: ganz nach meinem Geschmack, da ich Mehlspeisen in allen Variationen liebe. Vielen Dank für das tolle Rezept u. lb. Grüsse umnaja

01.02.2010 12:10
Antworten
1997Kilian

Hallo, das ist genau der Teig den meine Schwiegermutter immer macht. Zusätzlich zu den Äpfeln fügt sie noch ein paar kleine Stücke einer Semmel hinzu. Die schmeckt man gar nicht raus, da sich die Semmelstücke mit Apfelsaft vollsaugen. Bei uns gibt es immer einen pikanten Quark dazu, klingt zwar komisch, ist aber sehr gut. Kalorien darf man bei diesem Gericht aber nicht zählen. Ohne Butter oder Butterschmalz schmecken die "Erdäpfelmaultaschen" wie sie bei uns heissen nicht. LG 1997kilian

03.01.2009 11:53
Antworten
misshobbit

hallo, wahnsinn - vor kurzer zeit suchte ich im forum genau nach diesem rezept, nur mit grammeln... meine oma hat immer ein reindl mit apfelmaultaschen gemacht und ein reindl mit grammelmaultaschen. so lecker!!!!!!!!!!!!!!!!! lg, misshobbit

05.02.2007 10:22
Antworten