Bewertung
(18) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.02.2007
gespeichert: 843 (0)*
gedruckt: 3.737 (18)*
verschickt: 95 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.04.2004
4.653 Beiträge (ø0,84/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1200 g Schweinebraten (Kotelettstück, nicht zu mager)
3 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 EL Ingwer, frisch, klein gehackt
  Kräutersalz
  Pfeffer, schwarz, gemahlen
1/4 TL Nelkenpulver, (oder 1/2 Tl Nelkenpfeffer/Piment/Allspice)
Chilischote(n), ganz (bis 2 maximal)
Lorbeerblatt
200 ml Rum, braun
250 ml Hühnerbrühe, (bis 300 ml)
4 EL Zucker, braun
Limette(n), (bis2)
Mango(s), nicht zu reif
1 Bund Frühlingszwiebel(n) oder Lauchzwiebeln
100 ml Sahne, süß (optional) oder 50 ml Kokosmilch
  Butterschmalz, zum Anbraten
1 EL Speisestärke

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das ausgelöste Kotelettstück nebst dünner Fettschicht abspülen und trocken tupfen. Die Fettschicht mit einem scharfen Messer rautenartig einschneiden. Auch bei einem Schweinekrustenbraten nicht zu tief einschneiden => nicht ins Fleisch!
Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken, danach mit dem Kräutersalz, Pfeffer und Nelkenpulver vermischen.
Den Braten mit dieser Würzpaste einreiben, 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.
Braten kurz in Butterschmalz anbraten, danach in einen Bräter setzen.
Chilischoten entkernen und hacken. Die Hälfte der Chilis, sowie das Lorbeerblatt zugeben. Mit der Hälfte des Rums und Brühe übergießen. Bei 180-200 °C 1,5 - 2 Stunden im der Backröhre braten lassen.
Restlichen Rum mit dem Zucker und dem Saft einer Limette verrühren. Zwischendurch 3-4 mal den Braten mit dieser Mischung einpinseln und nach und nach die restliche Hühnerbrühe zugießen.
Zum Schluss die Mango schälen und in nicht zu dünnen Spalten vom Kern schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, klein schneiden.
Braten warm stellen.
Fond in einem Topf aufkochen, sollte noch etwas von der Rum-Zuckermischung übrig sein, diese dazugeben, eventuell mit etwas Speisestärke abbinden. Mango und Lauchzwiebeln darin erhitzen, eventuell mit restlichem Limettensaft und Chili noch mal pikant abschmecken. Nach Belieben mit etwas Sahne oder Kokosmilch verfeinern (muss allerdings nicht sein).

Dazu passen Reis und Kaiserschoten-Gemüse und/oder pfannengebratene Okras/Ladies Fingers/Gumbos.