Rotweinbutter mit Schalotten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.02.2007



Zutaten

für
125 g Butter, zimmerwarme, leicht gesalzene
1 Knoblauchzehe(n)
50 ml Wein, rot
50 ml Gemüsebrühe
½ TL, gestr. Honig
50 g Schalotte(n)
½ Bund Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Knoblauchzehe fein hacken, ebenso die Schalotten und die Petersilie.

Die Butter mit dem Mixer schaumig rühren.

Rotwein, Brühe, Schalotten und Honig in einem Topf bei mittlerer Hitze ca. 20 min. köcheln lassen, bis die Schalotten weich sind und die Flüssigkeit fast verdunstet ist. Anschließend den Topf in einer mit kaltem Wasser gefüllten Schüssel abkühlen.

Petersilie unter die noch warmen Zwiebeln geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Masse unter die Butter rühren.

Man kann die Butter auch noch nach Geschmack mit Kreuzkümmel verfeinern, ist aber nicht jedermanns Sache.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

britmax

hallo, die Butter war sehr lecker und ist allgemein sehr gut angekommen :-9 Ich habe noch Kreuzkümmel hinzugefügt und war erst spektisch, da die Butter noch nicht so richtig pikant war. Am nächsten Tag war dann alles tiptop! Sehr empfehlenswert und lecker! Gruß Britmax

06.06.2011 12:02
Antworten
makama

Hallo Britmax So mach ich es auch immer. Nachwürzen kann man dann anschließend immer noch. Bei der Knofi-Menge variiere ich auch immer. Manchmal darfs auch mal ein bischen mehr sein. LG Sandra

16.06.2011 08:52
Antworten
britmax

hallo, gerade köchelt die Rotwein-Brühe-etc-Masse.... Im Rezept habe ich nicht lesen können wann der Knofi dazu kommt. Ich habe ihn jetzt zusammen mit den Scharlotten in den Topf gegeben. Ist das richtig so? Na egal - jetzt ist es eh zu spät :-)) Wenn es mir zu lasch schmeckt kann ich später ja immer noch 1 Zehe hineinpressen. Jetzt heißt es abwarten! Gruß Britmax

31.05.2011 18:58
Antworten
britmax

hallo Makama, vielen Dank für die Info. Ich werde auch trockenen Rotwein nehmen. Dein Rezept liest sich so gut, da kann man gerne auch mal eine Flasche für öffnen (bei 50 ml bleibt dann natürlich noch ein kleeeeeiner Rest zum So-Trinken :-) ) Gruß Britmax

13.09.2010 10:45
Antworten
makama

Hallo britmax! Ich nehme trockenen Rotwein, weil ich den immer im Haus habe. LG Sandra

12.09.2010 22:58
Antworten
britmax

hallo, toll was ich da gerade durch Zufall lese! Dein Rezept liest sich supergut. Zum Rotwein habe ich eine Frage: halbtrocken? trocken...? Wir trinken meist nur trockenen Rotwein, ich denke der müsste doch gut passen. Gib doch mal eine kurze Info, welchen Wein ihr so nehmt. Lieben Dank im voraus Gruß Britmax

07.09.2010 22:03
Antworten
SvenjaL

Hallo, ich habe die Rotweibutter heute gemacht und sie ist super. Beim Einkochen war ich von dem Geruch etwas enttäuscht und habe gedacht "das wird wohl nichts", aber dann kam noch die Petersilie, Pfeffer uns Salz dazu und dann klappte es auch mit dem Duft. Werde ich auf jeden Fall noch öfters machen. Bin mal gespannt wie es morgen bei meinen Gästen ankommt Lieben Gruß Svenja

24.10.2009 14:10
Antworten
mickyjenny

Hallo, ich finde diese Butter genial, werde aber beim nächsten Mal darauf achten, dass ich die Schalotten noch feiner schneide! - Schmeckt total gut als Brot-Aufstrich! LG und Danke! Micky

06.10.2009 22:48
Antworten
FrF

Hab das Rezept eben ausprobiert, und es hat mir auch ohne Brot/ Grillfleisch bereits sehr gut geschmeckt. Allerdings war mir das Rotweinaroma zu mild, darum hab ich nochmal etwa 50-100 ml Rotwein nachgegossen und einkochen lassen bevor ich die Zwiebeln unter die Butter gemischt hab. Außerdem hab ich Geflügelbrühe genommen, weil grad keine Gemüsebrühe vorrätig war. Bin schon gespannt wie sie meinen Gästen schmecken wird. Liebe Grüße, FrF

10.06.2007 14:25
Antworten
AndreaM

Habe gestern spontan die Rotweinbutter zu unserer Grillparty gemacht - und sie war der Renner! Viel zu schnell war alles weg! Klasse Rezept, das gibt es jetzt mit Sicherheit öfters bei uns! LG Andrea

16.04.2007 16:58
Antworten