Wirsingrouladen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Wirsingwickel könnte man auch dazu sagen

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (272 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 03.02.2007 787 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
2 Scheibe/n Brot vom Vortag
100 ml Milch
2 Zwiebel(n)
6 EL Butter
3 EL Petersilie
1 Ei(er)
500 g Schweinehackfleisch oder gemischt
½ Liter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
787
Eiweiß
33,89 g
Fett
64,71 g
Kohlenhydr.
18,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Vom Wirsing 12 große Blätter ablösen, den Mittelstrunk etwas herausschneiden und die Blätter in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren.

Das Brot würfeln, mit heißer Milch übergießen.

Den restlichen Wirsing vierteln, den Mittelstrunk kegelförmig rausschneiden, den Wirsing in Streifen schneiden, kurz waschen und gut abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebeln würfeln und zusammen mit den Wirsingstreifen in 2 EL Butter andünsten. Den Wirsing nach und nach zugeben, er fällt schnell zusammen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Masse etwas abkühlen lassen und mit Petersilie, dem eingeweichtem Brot, Ei und Hackfleisch gut vermischen; nochmals kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Jeweils 1 - 2 EL der Fleischmasse in ein Wirsingblatt wickeln. Die Rouladen mit der Nahtstelle nach unten in eine feuerfeste, eingefettete Form setzen. Die restliche Butter in Flöckchen auf die Wirsingrouladen geben.

Die Krautwickel ohne Flüssigkeit im Ofen etwa 15 Minuten braten, bis sie zu bräunen beginnen, dann erst die Brühe angießen. Die Wickel weitere 45 Minuten braten.

Von diesem Gericht werden 4 Erwachsene satt. Wir essen allerdings noch am liebsten selbstgemachten Kartoffelbrei dazu und somit würden bei dieser Menge sicherlich 6 Erwachsene satt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miri-Merit

Tolles Rezept, habe nicht allen Wirsing in die Rouladen verarbeitet. Vom Rest hab ich dann einen Rahmwirsing gemacht und mit den Rouladen und Salzkartoffeln serviert. Die restlichen Rouladen habe ich nach dem Abkühlen ohne Zugabe von Flüssigkeit dann in Gefrierbehälter portioniert und eingefroren. War alles in allem sehr lecker.

17.05.2022 22:19
Antworten
Ringwelt-Koch

Die Rouladen lieben alle hier, Eltern wie Kinder. Klasse !!!

05.03.2022 21:16
Antworten
Snake1982

Sehr lecker. Ich hätte nicht gedacht, das mein Sohn (10) diese Rouladen isst. Habe die Menge an Brühe etwas vermehrt und mit Tomatenmark und etwas Kochsahne erweitert. Dazu gab es Kartoffel-Möhren Stampf und die restlichen 2 Wirsingblätter kleingeschnitten. Fand die Vorbereitung jetzt nicht wenig, aber für das Wochenende einfach perfekt. Und mein Sohn isst Gemüse ;-) dafür hat es sich gelohnt

23.01.2022 13:41
Antworten
Wundertöpflein

Ein herrliches Rezept! Bei mir hat die Menge für 13 Rouladen und 4 Minifrikadellen gereicht. Man kann also 15 Stück machen. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt! (Ich habe reines Rinderhackfleisch genommen.)

09.01.2022 20:09
Antworten
Paulwuschli

Das ist eines der "Lieblings-Familien-Essen" bei uns. Ich schnippele noch Möhren, Petersilien-Wurzeln und Sellerie und streue sie über die Rouladen, bevor sie in den Backofen kommen. Anschließend schöpfe ich das Gemüse mit der Garflüssigkeit ab und püriere es zusammen mit Sahne. Das ergibt eine leckere Sauce. Dazu reiche ich Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln.

16.10.2021 13:11
Antworten
Cyraphine

Hallo fitzelchen, die Wirsingwickelchen waren wirklich super-lecker. Leider habe ich meinen Ofen unterschätzt - oben sind sie ein bisschen *räusper* ... "dunkel" geworden, aber geschmacklich absolut top! Wirklich absolute Gelinggarantie (wenn man auf den Ofen achtet ;)) Herzliche Grüße *~cyraphine~*

02.03.2009 20:07
Antworten
Drewsilla

Super lecker, super einfach. Meine ersten selbstgemachten Wirsingrouladen und direkt ein Erfolg.

06.11.2008 11:40
Antworten
stresefrau

Hallo, es war ein sehr leckeres Gericht, was uns total gut geschmeckt hat! Wir werden es öfter machen! Vielen Dank für das leckere und einfach zu kochende Rezept! (Bislang habe ich die Rouladen immer mit einem Bindfaden umwickelt und war erstaunt, dass es auch ohne geht!) LG Stresefrau

21.10.2008 10:55
Antworten
micha123

Hallo, so mache ich meine Wirsingrouladen auch immer. Wir essen die total gerne. lg micha123

24.09.2007 07:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo habe die Wickel gemacht waren echt lecker meine Famiele hat schon wieder gefragt wenn ich die wieder mache ,weiter so. gruss hannelore

17.05.2007 16:44
Antworten