Braten
Fisch
Hauptspeise
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sardinen in Weinteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.07.2002



Zutaten

für
20 Sardinen
125 ml Wein, weiß
100 g Mehl
1 Zitrone(n)
Salz
Pfeffer
Öl (Olivenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Sardinen (gerne TK)vorsichtig schuppen, da die Haut der Sardinen sehr zart ist. Wenn die Haut trotzdem kaputt geht, ist es jedoch auch keine Katastrophe. Den Bauch mit einem scharfen Messer aufschneiden und die Innereien entfernen. Unter fließend kaltem Wasser säubern.

Die Fische gut abtrocknen.

Weißwein in einen tiefen Teller geben, Mehl in einen Teller geben und salzen und pfeffern. Die Fische jeweils erst im Wein, dann in Mehl, dann wieder in Wein und schließlich wieder im Mehl wenden. In sehr heißem Olivenöl herausbraten. Dabei möglichst nur einmal vorsichtig wenden.

Mit Zitronenscheiben servieren. Dazu passen Tsatsiki, gemischter Salat, Bauernbrot oder ein mit Bärlauch gewürztes Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pro-vit

Habe es jetzt ausprobiert. Allerdings hatte ich "nur" Fischfilet vom Köhler im TK. Diesen aufgetaut - und Rezept wie beschrieben. Es war ein Genuss. Einfach, schnell und sehr gut. Einfach ein HIT. Dazu gab es Kartoffelbrei mit Bärlauch. RIESIGEN DANK für dieses Rezept. Dieter.

11.08.2004 12:36
Antworten