Flammende Herzen


Rezept speichern  Speichern

Pralinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (267 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.02.2007 1429 kcal



Zutaten

für
60 g Cranberries, getrocknete
2 EL Kirschwasser
225 g Schokolade, weiße
15 g Kokosfett

Nährwerte pro Portion

kcal
1429
Eiweiß
20,99 g
Fett
86,19 g
Kohlenhydr.
125,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Cranberries in kleine Stücke schneiden und mit dem Kirschwasser verrühren. Das Ganze dann etwas 30 Minuten durchziehen lassen.
Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit dem Kokosfett in einem Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig schmelzen und rühren.
½ Teelöffel Schokolade in eine Gummi-Herz-Förmchen (z.B. Eiswürfelformen aus Gummi) füllen. Darauf dann ½ Teelöffel Cranberriestücke verteilen und dort drauf wieder ½ Teelöffel Schokolade geben. So weiter verfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind.
Die Herzen für etwa 15 Minuten in ein Gefrierfach stellen und fest werden lassen. Die Herzen dann aus der Form drücken und kühl aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supertini

Ich habe Weinbrand statt Kirschwasser verwendet. Sehr lecker! Aber der Alkohol tritt tropfenweise aus den Pralinen aus. Sieht fast aus, wie wenn die Herzen bluten...

23.05.2020 00:15
Antworten
little_sophie

Eine tolle Idee, sehr lecker! Wir haben sie zum Verschenken zu Weihnachten zubereitet und sind schon sehr gespannt, wie sie ankommen. Da unsere Pralinenform nicht so hoch ist, haben wir je 2 gegossen: 1x mit Cranberries und einmal pure Schokolade. Die 2 Hälften haben wir dann mit Zartbitterschokolade zusammen geklebt. Das sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch super lecker. Ein Foto folgt.

23.12.2019 11:24
Antworten
trekneb

Hallo, kann mich den vielen positiven Bewertungen nur anschließen. Einfach in der Herstellung, sehen klasse aus und schmecken sehr lecker. Danke fürs das supertolle Rezept. LG Inge

17.10.2019 17:18
Antworten
Laura-Ranzinger

Hallo, wie lange halten sich denn die Pralinen ohne Alkohol im Kühlschrank? Wollte sie verschenken, aber schon eine Woche vorher zubereiten. Danke für die Hilfe :-)

19.09.2019 08:46
Antworten
Tritonus

Ich glaube, diese Pralinen haben das Zeug zum Lieblingsrezept. Ich hatte kein Kirschwasser und habe daher die Hälfte der Cranberrys in Wodka getränkt, die andere Hälfte pur gelassen. Ich habe dann immer einen Löffel weiße und einen Löffel dunkle Schokolade verwendet (mit Alkohol dunkel oben, ohne Alkohol weiß oben, so konnte man sie auch gleich unterscheiden). Beide Varianten schmeckten sehr gut, wobei man den Alkohol nicht so stark rausschmeckte. Der Vorteil ist wirklich, dass diese Pralinen sich viel länger halten als Trüffel oder welche mit Ganache.

02.03.2019 18:07
Antworten
waterli

kann man Cranberries auch mit Rosienen ersetzen? LG waterli

13.05.2008 19:30
Antworten
Zonenkitty

Wenn man keine Cranberries bekommt gibt es auch getrocknete Kirschen die man alternativ verwenden kann. Ich denke Rosinen sind nicht so toll... LG Kitty

13.07.2008 21:34
Antworten
Pustefixxi

Hhhmm, wenn Du die Rosinen mit Rumaroma oder in richtigem Rum einlegst könnte ich mir das lecker vorstellen

24.06.2009 12:40
Antworten
Pustefixxi

Eine wirklich tolle Idee, läßt sich auch prima als Mitbringsel an Freunde verschenken. Die Gummi Eiswürfelformen in Herzform gibt es sogar für nur 1,60 € im gelb-blauen schwedischen Möbelhaus falls man noch keine hat. Ich hab die Cranberries auch mal in Amaretto eingelegt Danke für das nette schnelle und wirklich einfache Rezept Puste

18.02.2008 17:15
Antworten
Cadyla

Super tolles und einfaches Rezept! Hab es schon mehrere Male ausprobiert und sehr viel Lob bekommen!

29.09.2007 12:10
Antworten