Bewertung
(33) Ø3,91
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
33 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.11.2016
gespeichert: 2.109 (12)*
gedruckt: 15.017 (179)*
verschickt: 188 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Zutaten

1,6 kg Schweinefleisch, mit Schwarte (Bauch oder Keule)
Karotte(n)
4 m.-große Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch, kleine
140 g Sellerie
2 EL Honig
Knoblauchzehe(n)
1/2 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
100 ml Bier, dunkel
500 ml Brühe
650 g Kartoffel(n)
2 EL Butter
150 ml Milch
  Muskat
8 g Zucker
200 ml Wein, weiß
1 Dose/n Sauerkraut
1 Schuss Sahne
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Haut mit einem scharfen Messer kreuzweise vorsichtig einschneiden. Im Bräter das Fleisch mit der Fleischseite zuerst anbraten und dann wenden.
Gemüse in walnussgroße Stücke schneiden und zufügen. Etwas Brühe angießen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C garen (ca. 2 Std.).
Honig, zerkleinerten Knoblauch, Paprika, Kümmel, Salz und Pfeffer vermengen. Mit etwas Bier verrühren.
Nach 30 Minuten Braten mit den Gewürzen einpinseln, wenden und auch auf der Hautseite einpinseln. Gegebenfalls wieder etwas Brühe angießen und etwas Bier über den Braten geben.
Angießen, übergießen und einpinseln alle 30 Minuten wiederholen.
Den Braten später mit einem langen Messer aufschneiden und noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
Bratenfond und Gemüse in ein Küchenspitzsieb geben, gut ausdrücken und die Sauce auffangen. Wer mag, die Sauce noch mit etwas angerührter Stärke binden.

Kartoffeln waschen, schälen, gegebenenfalls etwas klein schneiden und in Salzwasser garen.
Butter, Milch, etwas Muskat und Salz in einem Topf erhitzen. Die gegarten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und zufügen, alles vorsichtig mit einem Löffel vermengen. Gegebenenfalls noch etwas nachwürzen.

Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Wein ablöschen und das Sauerkraut zufügen. Etwas einkochen lassen und vor dem Servieren die Sahne zufügen.

Fleisch zusammen mit dem Kartoffelpüree und dem Sauerkraut servieren.
Krustenbraten mit Kartoffelpüree und Caramelsauerkraut
Von: Carsten Dorhs, Länge: 19:45 Minuten, Aufrufe: 53.822