Gebratene Möhren in Joghurt


Rezept speichern  Speichern

lecker leichte Gemüsebeilage bzw. Salatbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 02.02.2007



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
5 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
500 g Joghurt
1 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Möhren und Zwiebel schälen und raspeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Raspel hineingeben. So lange braten, bis die Möhren eine hellere Farbe annehmen und vom Geschmack her süßlicher werden (dauert ca. 30 Minuten).

In der Zwischenzeit den Joghurt salzen und die Knoblauchzehe zufügen. Wenn die Möhren gar sind, den Joghurt unterheben.

Das Ganze kann dann lauwarm oder auch kalt serviert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die gebratenen Möhren sind sehr lecker, auch wenn ich sie nur in Scheiben geschnitten hatte. Garzeit war natürlich auch etwas länger. Danke für das Rezept LG Patty

31.10.2018 14:04
Antworten
Mischken

Hallo, habe nach10 Minuten etwa Brühe angegossen und nach weiteren 5 Minuten den Joghurt dazu gegeben.Brauchte nicht ganz soviel vom Joghurt. Dann nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Gab es zu Kalbskotelett und war sehr lecker. vielen Dank für das Rezept. liebe Grüße Mischken

13.06.2016 14:52
Antworten
tini58de

Auch von uns ein großes Lob - hat prima geschmeckt!!! Wir haben es mit Gnocchi und einem anderen gebratenen Karottensalat gegessen und haben viiiiiiiiiiiiiel zu viel gegessen! Aber es war halt sooooo lecker! Danke für das tolle Rezept!

06.09.2012 22:04
Antworten
Zwetschge86

War am Anfang etwas skeptisch, habs aber nicht bereut, mit so einfachen Zutaten eine so gute Beilage.... Gibts seitdem bestimmt einmal die Woche!

01.03.2010 14:44
Antworten
makreb

Gute Idee, vielen Dank, ein schnelles und gesundes Abendessen. Ich hab noch ein wenig Ziegenkäse untergemischt, das hat dem ganzen einen etwas intensiveren geschmack gegeben.

04.11.2009 19:19
Antworten
Laura_Hold

Hallo Demma, das ist ja mal ein wunderbar unkompliziertes, leckeres und dazu noch gesundes Rezept! Ich habe es ein klein wenig abgewandelt: - Die Möhren nicht gerieben, sondern in Scheiben geschnitten - Möhren und Zwiebeln direkt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Zucker (gehört für mich bei Möhren immer dazu) gewürzt - Den Joghurt noch mit Kräutern verfeinert - pro Person 40 g Vollkornreis untergemischt Wird es bestimmt noch öfter geben, ich könnte mir die Möhren auch gut in Kombination mit Zucchini vorstellen! LG Laura

11.08.2009 12:04
Antworten
sundrea

Hallo demma, habe gerade deine Möhren probiert und finde sie unheimlich lecker - bei mir gabs sie nicht als Beilage, sondern als kleines "Hauptgericht" zum Abendessen. Eine halbe Stunde hab ich sie aber nicht angebraten, das kam mir etwas lang vor, 10min haben völlig gereicht (da sind sie auch schon heller geworden). Den Knoblauch habe ich mit angebraten, ich finde dass er sich geschmacklich dann noch besser entfaltet, und den Joghurt leicht mit Salz und weissem Pfeffer gewürzt. Deine Variante mit den Nüssen werde ich beim nächsten Mal (aber mit gemahlenen Haselnüssen) probieren, stelle mir das sehr passend vor. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Andrea

01.11.2008 17:45
Antworten
demma

Hallo Tupper-Tiger! Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. hab noch einen Tipp: Ihr könnt auch gerne das fertige gericht mit Nüssen - Walnüsse sind da besonders geeignet - dekorieren. Sieht lecker aus und schmeckt unheimlich lecker! Viel Spaß!

26.05.2008 16:07
Antworten
Tupper-Tiger

Hey demma! Hab die Möhren heute abend grade ausprobiert und ich muss sagen, wirklich sehr lecker! Wirds bestimmt noch öfter bei uns geben! ciao Deine Tupper-Tiger

09.11.2007 20:27
Antworten