Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Pasta
Saucen
Fisch
Käse
Festlich
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Lachs - Brokkoli - Lasagne

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.02.2007 494 kcal



Zutaten

für
1 kg Brokkoli
1 Zwiebel(n)
30 g Butter oder Margarine
40 g Mehl
125 g Schlagsahne
125 ml Milch
75 g Käse (Gouda), mittelalter
½ Bund Dill
12 Lasagneplatte(n), helle
250 g Lachs, geräucherter, in Scheiben geschnitten
Muskat, geriebener
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
494
Eiweiß
28,78 g
Fett
31,17 g
Kohlenhydr.
24,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Brokkoli putzen, in kleine Röschen teilen und waschen. In 1/2 Liter kochendem Salzwasser ca. 3 - 5 Minuten garen. Abtropfen lassen, das Garwasser dabei auffangen.

Für die Soße die Zwiebel fein würfeln. Im heißen Fett glasig dünsten. Mehl zufügen und darin anschwitzen. Nach und nach unter Rühren mit Sahne, Milch und Gemüsewasser ablöschen. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den Käse reiben. Soße mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Dill hacken. Käse und Dill zur Soße geben.

Etwas Soße in eine möglichst rechteckige Auflaufform streichen. 4 Lasagneplatten darauf verteilen. Jeweils die Hälfte der Lachsscheiben und Brokkoliröschen darauf geben. Mit 1/3 der Soße begießen. Wiederholt mit 4 Lasagneblätter, Lachs und Brokkoli belegen. Weiteres Drittel Soße darauf geben. Mit restlichen Lasagneplatten bedecken. Übrige Soße darauf streichen.

Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C) ca. 45 Minuten backen. Eventuell zwischendurch mit Pergamentpapier abdecken. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lally1990

Absolut köstliches Rezept! Ich habe sie nun zweimal gemacht und beim zweiten mal etwas improvisiert. Ich nahm frischen Lachs und habe ihn schon ein paar Tage zuvor in Fingerbreite Stücke geschnitten und eingefroren. Nur leicht angetaut wurde er wie beschrieben in die Lasagneform geschichtet. Außerdem hab ich noch etwas Feta hinzu gegeben. Das Rezept war super saftig und null trocken. Für mein Geschmack nochmal deutlich besser wie mit dem Räucherlachs. Danke für das tolle Rezept, mit der Brokkoli Kombination!

05.11.2019 13:41
Antworten
Cings

Richtig richtig lecker!! Was dazu auch noch zu empfehlen ist sind Champignons :)

09.03.2018 14:31
Antworten
Patty76

Uns hat die Kombination sehr gut geschmeckt. Ich habe nur ein wenig mehr Soße gemacht. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Patty

12.06.2016 16:59
Antworten
vivilein91

Hat sehr lecker geschmeckt...eine gute Alternative zur ursprünglichen Lasagne. Wird definitiv nochmal gekocht. Vielen Dank für das Rezept.

28.01.2015 17:17
Antworten
shadowme

Sehr lecker! Habe noch einen Schöpfer vom Brokkoliwasser in die Form gegeben, weils sonst zu wenig Soße gewesen wäre und mit Emmentaler überbacken. Wirds wieder geben und bleibt definitv im Kochbuch! Danke!

24.09.2014 19:48
Antworten
nadinebecker08

HATTE NOCH FRISCHE BANDNUDELN ZUHAUS UND HAB EINEN AUFLAUF GEMACHT...HMMMM...LECKER

22.11.2010 17:51
Antworten
cris42

Wir haben noch ein Päckchen Feta Käse mit reingekrümmelt, war super lecker!

31.03.2010 22:11
Antworten
empty_nights

Klasse Rezept ! ist super geworden, habe allerdings keine sahne sondern nur milch verwendent ...um an kalorien zu sparen ^^ gruß heli

08.02.2010 21:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept ist super, ich mache es schon lange, nehme aber mehr Lachs und wenn ich keinen frischen Dill zur Hand habe nehme ich getrockneten. Bin gerade dabei die Lasagne für Morgen vorzubereiten, dann zieht sie schön durch. Liebe Grüße Grosspitz

11.04.2008 17:00
Antworten
daja

Ganz Klasse und eine tolle Alternative zur üblichen Lachs-Spinat-Kombination! Bei mir muss allerdings immer mehr Käse drauf ;-) aber ansonsten gibts an dem Rezept nix zu mäkeln!! LG, Daja

12.04.2007 23:18
Antworten