Frucht
gebunden
gekocht
Lactose
Low Carb
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Curry - Süppchen

herrlich fruchtig-cremige Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 184 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 02.02.2007 322 kcal



Zutaten

für
2 Äpfel
1 Knoblauchzehe(n)
½ TL Ingwer, geriebener
300 g Lauch
1 Schuss Wein, weiß
1 TL Currypulver, (mild)
500 ml Hühnerbrühe
125 ml Sahne
100 ml Kokosmilch
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
322
Eiweiß
11,43 g
Fett
24,50 g
Kohlenhydr.
14,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Einen Teil der Äpfel in kleine Würfel, den anderen in grobe Stücke schneiden. Die kleinen Würfel mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
Lauch, Knoblauch, Ingwer und grobe Apfelstückchen kurz anbraten und den Curry nur ganz kurz(!) mitrösten. Mit Weißwein ablöschen, Hühnerfond aufgießen und alles weichkochen lassen. Dann die Sahne und die Kokosmilch dazugeben. Alles mit dem Pürierstab fein aufmixen, durch ein Sieb passieren und abschmecken.
Die vorhin weggestellten kleinen Apfelwürfel kurz in Butter schwenken und als Einlage in die Suppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunshine-1

Die Suppe war sehr gut: schnell, gut vorzubereiten und kommt bei Gästen sehr gut an! Vielen Dank für das schöne Rezept!

31.01.2019 16:22
Antworten
daydream1986

Boa, war diiiieeee lecker! 😍 Sahne musste ich leider weg lassen, war leider keine im Haus, dafür hab ich 200ml Kokosmilch genommen und mit Hot Madras Curry gewürzt. Die Suppe war echt göttlich! 1000 Dank für das tolle Rezept. Schnell, einfach und wirklich einsame Spitze!

11.09.2018 12:39
Antworten
Ellizza

ups, da hats doch schon gesendet.. Also Sahne in die fertig passierte Suppe geben und mit Salz abschmecken mmmmmh....

12.03.2017 13:52
Antworten
Ellizza

Heute habe ich die Suppe probegekocht, der Titel war so vielversprechend ;-). !! Allerdings habe ich kleine Variationen gemacht, statt Lauch Frühlingszwiebeln, ein Apfel mehr, frisches Ingwer und frische Zitronengrasstengel mit dem Knoblauch ohne Fett angeschwitzt unter Curryzugabe. Dann mit Brühe abgelöscht, etwas Apfelessig und etwas Zitrone, eine getrocknete Minichili und Kokosraspel halbeTasse hinzugegeben. Wenn alles weich ist entweder so durchs Sieb passieren, oder erst die Zitronengrasstengel rausfischen und beiseite legen, um erst zu pürieren und dann zu passieren. Erst jetzt Sahne und Z

12.03.2017 13:49
Antworten
Aroc79

Vielen Dank für die Antwort! :)

12.12.2016 19:37
Antworten
Lakritza

Danke für das Rezept! Gab es heute bei uns als "Vor-Süppchen" und es hat uns sehr, sehr gut geschmeckt!! Gruß Lakritza

19.08.2007 20:02
Antworten
rolisenate

Freut mich, dass mein Rezept so gut ankommt :-) Wurde übrigends bei meiner Abschlussprüfung gekocht.

19.04.2007 18:23
Antworten
fanny68

Diese Suppe ist total lecker. Übermorgen werde ich sie für sieben Gäste kochen!

10.04.2007 22:08
Antworten
W_illi

schmeckt gut!

22.03.2007 20:41
Antworten
frameist

Ich habs heut gekocht - und die Suppe ist wirklich hervorragend !! Ich empfehle noch weisses Toastbrot dazu (ist zwar nicht wirklich sooo gesund, aber es schmeckt...) Sigi

15.02.2007 17:14
Antworten