Gemüse
Hauptspeise
Europa
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Deutschland
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Wirsingkohl mit Speck und weißer Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.02.2007



Zutaten

für
1 m.-großer Wirsing
1 Pck. Speck, durchwachsener oder Bacon, in Würfeln
1 Becher Sahne oder Creme fraiche
2 EL Rinderbrühe, instant
Salz und Pfeffer, Pfeffer
Kümmel, gemahlenen
evtl. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Speck in Würfel schneiden und in der Pfanne kurz anbraten. Dazu den in Streifen geschnittenen Wirsingkohl geben und alles gut anbraten. So, dass der Kohl ein wenig braun wird. Dann mit Kümmel, Brühe, Pfeffer und ein wenig Salz würzen.
Das Ganze mit ca. 1/4 Liter bis 0,5 Liter Wasser auffüllen und dann die Sahne dazugeben. Alles kochen lassen und nach Belieben abschmecken. Sollte die Sauce etwas zu dünn sein, evt. noch etwas nachdicken mit Mondamin Saucenbinder.
Dazu gibts bei uns immer selbstgestampften Kartoffelbrei.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CuddleKatl

Hallo, danke für das Rezept. Es war gut aber tatsächlich ein wenig salzig mit Brühe UND Salz. Was mich noch interessiert hatte: Wie lange brät man den Kohl an, und wie lange kocht man ihn?

04.01.2018 12:37
Antworten
xabia

moin moin, supereinfaches rezept und extrem lecker gruß xabia

06.03.2016 19:43
Antworten
AndreasE7

Schmeckt wirklich super. Habe nur die Sahne weggelassen, da ich die aufgrund einer Allergie nicht vertrage, stattdessen einfach zum Schluss mit ca. 2-3 EL Mehl das ganze ein wenig angedickt. Werd es auf jedenfall nochmal kochen :)

08.01.2012 02:39
Antworten
deboracilli

Heute gab es bei mir dieses Wirsingkohlrezept ;) Hat mir prima geschmeckt, nur der Brühegeschmack war mir etwas zu dominant. Beim nächsten mal werde ich es ganz ohne Brühe versuchen. Ich denke der Speckgeschack reicht schon aus um eine Grundlage zu bilden. Danke für das Rezept;))

08.10.2010 14:19
Antworten
Struppi_das_Huhn

Vielen Dank! Hatte ich mir auch schon gedacht. Das mit dem Einen Löffel find ich aber auch naheliegender. Angesichts des Verhältnisses Rinderbrühe zur Flüssigkeit. Bin leider noch nicht dazu gekommen, das Rezept auszuprobieren. Wird aber sicherlich noch passieren. Viele Grüße Struppi_das_Huhn

28.01.2008 22:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Struppi, 2 Löffel vom Pulver. Allerdings solltest Du vielleicht erstmal einen nehmen und dann nach Geschmack noch einen zweiten. Viel Erfolg und guten Appetit, mrs_B

17.01.2008 17:08
Antworten
Struppi_das_Huhn

Ich finde das Rezept klingt wirklich gut, und ich würde es gern mal kochen. Ich muss aber mal eine ganz blöde Frage stellen: 2 EL Rinderbrühe Instant Soll das nun heißen, 2 EL von dem Instantpulver? Oder ist gemeint, 2 EL von der bereits mit Wasser angerührten Rinderbrühe?

17.01.2008 07:57
Antworten
janutsch

Schmeckt suuuperlegger! Hab das grad gekocht, mit Gemüsebrühe, Schmand und Bindobin. Mit dem Salz muss man etwas vorsichtig sein, weil ja die Brühe und der Speck schon kräftig sind. Vielen Dank für das schnelle, gute Rezept! janutsch

26.11.2007 19:27
Antworten
Mondschein-Hexe

Ich hab nach einem Rezept für Wirsing gesucht und bin bei dem hier hängen geblieben... es war wirklich sehr sehr lecker und sehr schnell gemacht... supi

23.03.2007 14:29
Antworten