Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Fisch
Frühling
Festlich
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Gebratener Lachs auf Bandnudeln

mit tomatisierter Dill - Spargel - Champignon - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 02.02.2007



Zutaten

für
750 g Lachsfilet(s), frisch oder TK
500 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
250 g Spargel, geschält und in Stücke geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
500 g Bandnudeln (z.B. Mafaldine)
1 Tasse Rinderfond
2 EL Tomatenmark
etwas Cognac
250 g Sahne
Salz und Pfeffer
Zucker
Dill (TK), gehackter
Olivenöl
evtl. Saucenbinder nach Bedarf
evtl. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den in Würfel geschnittenen Spargel in kochendem Salz und Zuckerwasser blanchieren, mit kalten Wasser abschrecken.

In einem mittelgroßen Topf die fein gewürfelten Zwiebeln mit den Champignons in erhitztem Olivenöl anbraten. Nach einiger Zeit den Spargel hinzufügen und ebenfalls mit anbraten. Salzen, pfeffern und ca. 1 TL Dill hinzugeben. Mit einem guten Schuss Cognac ablöschen und 1 EL Zucker zufügen. Den Alkohol gut verkochen lassen. Rinderfond zufügen (man kann auch Fischfond nehmen, mir schmeckt es dann allerdingt zu sehr nach Fisch). Nochmal aufkochen und etwas einkochen lassen. Sollte der Rinderfond gesalzen sein, muss man vorab mit dem Salz aufpassen, dann besser später salzen.
Wenn die Sauce etwas reduziert ist fügt man die Sahne und das Tomatenmark hinzu. Die Sauce nimmt jetzt eine leicht rosa Färbung an, die gut zu dem Lachs passt.
Sauce nur noch leicht weiter köcheln lassen. Mit Dill, Salz, Pfeffer, Zucker und evtl. einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
Wem die Sauce zu dünn ist, der kann etwas hellen Saucenbinder zufügen.

Zwischenzeitlich die Bandnudeln nach Packungsangabe in reichlich Wasser kochen.

Den Lachs mit sehr kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen und in gefällige Stücke schneiden.
Ein Pfanne erhitzen und den Lachs in erhitztem Olivenöl anbraten. In der Pfanne salzen und pfeffern. Ich gebe hier auch noch einen guten Spritzer Zitrone hinzu. Die Lachsstücke je nach Größe und Dicke auf jeder Seite ca. 2-5 Minuten braten.
Wer mag, kann kurz vor Ende der Bratzeit etwas Dill über den Lachsstreuen und diesen kurz mitbraten.

Die Nudeln auf einem flachen Teller anrichten, die Sauce hinzufügen und den Lachs obenauf drapieren. Evtl. mit etwas Dill garnieren.

Tipp.: man kann auch anstelle von Cognac ruhig Weißwein nehmen. Die Sauce wird allerdings viel säuerlicher und verliert diesen leicht herb-süßlichen Charakter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

evsche

Gabs bei uns schon sehr oft und wir lieben es.

31.08.2018 18:40
Antworten
pasiflora

Hallo! Ich habe Fischfond genommen und hatte keinen Lachs, sondern einen anderen Fisch dazu. Statt Cognac habe ich auch einen Schuss Essig hereingegeben und statt Sahne nur Milch genommen. Ein feines Eiweis-Abendessen! LG aus Peru Pasi

20.04.2013 05:05
Antworten
Gerda2

Hallo, das Essen hat uns nicht so gut geschmeckt, weil die Soße eigentlich nicht zum Lachs gepasst hat. Wegen dem Rinderfond wäre Fleisch wahrscheinlich passender. Ich denke, dass Geflügelfond oder Gemüsebrühe neutraler für den Geschmack wäre. Gruß, Gerda

01.04.2012 08:41
Antworten
marettchen

Hallo Gerda2, ich kann das mit dem Fleichfond gut verstehen, da die Soße so schon sehr dominant ist. Aber in der Rezeptbeschreibung habe ich ja vermerkt, dass man auch Fischfond nehmen kann, mir persönlich das allerdings zu "fischig" wird. ( bin nicht der größte Fischesser.....mit dieser Soße schmeckts mir aber :-) ) Aber vielleicht hätte euch die Soße mit Fischfond ja dann etwas besser zu dem Gericht geschmeckt. Gruß, Marettchen

01.04.2012 16:12
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, vielen lieben Dank für dieses super Rezept, ist mal was anderes als normale Sahnesoße oder Spargel nur mit Hollondaise, super lecker, 5*****, habe das Rezept für 3 Personen nachgekocht, habe aber weniger Nudeln genommen, uns reichen 60g pro Person. Ein Foto hab ich auch hochgeladen, LG Mini-Gourmet

13.06.2011 16:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hmm.. Hört sich lecker an, hab auch einen Vegetarier unter meinen Gästen, da kann man dann locker den Fisch weglassen und nur Pasta servieren, oder? Ist die Sauce dafür lecker genug? Lg, Dani

19.11.2008 10:37
Antworten
marettchen

Also ich finde die Sauce auch so lecker genug. Aber ist ja auch meine :-} Esse aber meistens auch nur Pasta mit Sauce, Fisch muss nicht unbedingt immer dabei sein.;-} LG Marettchen

25.11.2008 21:42
Antworten
fischotter

hi marettchen, bin schon lange auf der suche nach diesem rezept. bin froh, es bei dir gefunden zu haben. lg fischotter

17.03.2008 07:02
Antworten
wasgibtsheute

Hallo marettchen, wir haben dein Rezept am WE mit Freunden nachgekocht und waren ganz begeistert. Das gibt es auf jeden Fall noch einmal, dann werden wir allerdings die Saucenmenge etwas erhöhen. LG Babs

06.05.2007 15:22
Antworten
marettchen

Hallöchen "wasgibtsheute" bzw. Hi Babs stimmt, die Saucenmenge kann maln ohne Probleme noch erhöhen, indem man einfach die genannten Flüssigkeitsmengen erhöht. Da ich selber selten nach Mengenangaben koche, sondern eher nach dem eigenen Geschmack, habe ich vermutl. etwas zu wenig angegeben. Am besteh die Fond-, Sahne- und Cognac-Menge entsprechend erhöhen. LGMarettchen

31.05.2007 17:20
Antworten