gebunden
gekocht
Hauptspeise
Pilze
Sommer
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schopftintlingsuppe

feines Süppchen aus selbstgesuchten Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.01.2007



Zutaten

für
500 g Pilze, (Schopftintlinge)
1 Zwiebel(n)
Butter
1 Liter Rinderbrühe
2 EL Mehl
100 g Crème fraîche légère
1 Bund Petersilie
1 TL Gemüsebrühe, instant (evt.)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Es sollten nur Pilze verwendet werden, die noch keine dunklen Ränder aufzeigen.
Große Pilze grob zerkleinern, Zwiebeln fein hacken. Beides zusammen in Butter weich dünsten. Mit Rinderbrühe auffüllen und 5 Minuten köcheln lassen.
Pilze durch ein Sieb giessen und die Brühe auffangen.
1 EL Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehl einrühren, aufwallen lassen und mit der abgesiebten Brühe ablöschen und glatt rühren. Die Pilze wieder zufügen, nochmals etwas köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer oder/und Gemüsebrühe abschmecken und mit Crème Légère verfeinern.
Petersilie waschen, hacken und in die Suppe einrühren.
Dazu schmeckt Baguette.
Das Rezept ist für 2 Personen als Hauptspeise gedacht oder für 4 Personen als Vorspeise.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosa67

Na, dann freu ich mich ja schon auf die nächste Pilzsaison ... Vielleicht sollte man - auch wenn das Rezept schon etwas länger hier eingestellt ist - darauf hinweisen, dass man beim Verzehr von Schopftintlingen möglichst nicht parallel Alkohol zu sich nehmen sollte. Das kann zu leichten Vergiftungserscheinungen führen.

16.12.2015 11:31
Antworten
Herta

Schade, daß diese leckere Suppe noch nicht kommentiert wurde. Vielleicht liegts auch daran, daß viele Leute die Pilze als giftig einstufen. Mache sie immer wieder gerne, und heuer sprießen sie reichlich, aber nur ich ernte. Grüß Herta

31.10.2011 18:03
Antworten
hexxana

Hi, habe die Suppe gerade gekocht, sehr lecker! Bisher kannte ich die Zubereitung nur gebraten, aber das ist eine tolle Alternative. Zu Zwiebeln habe ich noch Knoblauch gegeben, und wenn man möchte, kann man am Ende noch ein paar Speckwürfelchen oder Croutons auf die Suppe geben. Danke für dieses schöne Rezept! Viele Grüße Sue

14.10.2011 12:57
Antworten