Rotes Curry mit grünem Spargel und Lachs

Rotes Curry mit grünem Spargel und Lachs

Rezept speichern  Speichern

fruchtiges Curry für die Spargelsaison

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 31.01.2007



Zutaten

für
500 g Spargel, grüner
400 g Lachsfilet(s)
2 Tomate(n)
1 TL Tomatenmark
2 Chilischote(n) (Thai-Chilischoten)
1 EL Currypaste, rote
1 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
2 EL Öl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Spargel waschen und die Anschnitte abschneiden. Die Stangen in 1 ½ - 2 cm große Stücke schneiden, nur die Köpfe ganz lassen. Lachs in 1 ½ cm große Würfel schneiden. Die Schalotte und Knoblauch schälen und getrennt voneinander fein hacken. Bei den Chilischoten die Kerne entfernen und ebenfalls klein schneiden. Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser halten und die Haut abziehen. Dann klein schneiden.

Öl in einer großen Pfanne oder Wok erhitzen. Die Schalotte darin anschwitzen lassen und Chili und Knoblauch zugeben. Kurz mitdünsten und dann den Lachs zugeben. Diesen rundherum anbraten. Spargelstücke hineingeben, Currypaste zugeben und alles gut durchrühren. Mit Kokosmilch aufgießen, salzen und die Tomaten und Tomatenmark zugeben. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel weich ist.

Am besten mit (Natur-) Reis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Climbee

Statt Salz Fischsauce verwenden - das macht den Geschmack noch "typischer"

18.05.2021 16:22
Antworten
Minou2004

Ich werde das Rezept auch auf jeden Fall nachkochen, da mir die Idee mit dem Lachs gefällt und ich rotes Curry liebe. Aber ich bin auch über die Reihenfolge der Zutaten gestolpert. Ich werde auf jeden Fall am Anfang den grünen Spargel anbraten bis er ziemlich gar ist (das funktioniert gerade bei grünem sehr gut), und den Lachs am Ende kurz ziehen lassen. Hört sich lecker an.

04.04.2018 13:44
Antworten
kitchenuser

Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Kitchenuser

28.04.2017 19:15
Antworten
franzebert

wunderbar lecker, schmeckt fruchtig frisch, leicht scharf, perfekt! das koche ich in jedem fall mehr als einmal! den spargel habe ich allerdings vorher im dampfgarer gedünstet, und dann nur noch untergehoben. damit war ich auf der sicheren seite :-)

09.05.2012 22:56
Antworten
Carlinchen

chön charf :-) Aber suuuuper lecker. Mir war nur der grüne Spargel etwas zu fest, beim nächsten Mal werde ich ihn kurz vorkochen. Dem Geschmak hat das allerdings keinen Abbruch getan...... Das ist das 1. Rezept aus der Datenbank von dem ich *richtig* begeistert war ! LG Carlinchen

28.04.2011 16:08
Antworten
katzenmoppelchen

Danke für das leckere Rezept! Allerdings habe ich saisongemäß weißen Spargel genommen und, weil ich vergessen hatte, Tomaten einzukaufen, stückige Tomaten aus der Dose.

04.05.2010 16:02
Antworten
tiger-timmy

Hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings habe ich den Lachs erst zum Schluss in der Soße garziehen lassen.

21.05.2008 10:48
Antworten