Ungarisches Paprikagulasch aus dem Thermomix


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 31.01.2007 394 kcal



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
300 g Zwiebel(n), geviertelt
20 g Pflanzenöl
500 g Gulasch (Rind oder Schwein), gestückelt, gut abgetrocknet
1 TL Zucker
50 g Tomatenmark
250 g Tomate(n), klein gestückelt
150 g Wein, rot
2 EL Paprikapulver, edelsüßes
1 ½ TL Salz
etwas Pfeffer
etwas Kümmelpulver
1 TL Zitrone(n) - Schale, geriebene
1 EL Majoran
2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeere(n)
1 Prise(n) Nelkenpulver
20 g Mehl
150 g Wasser
150 g Paprikaschote(n), rote und grüne, in Rauten oder Streifen geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
394
Eiweiß
17,50 g
Fett
21,48 g
Kohlenhydr.
26,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Knoblauch und Zwiebeln in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Speiseöl zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

Gulasch zugeben und 5 Minuten/Varoma/Linkslauf/Stufe Kochlöffel garen.

Zucker, Tomatenmark, Tomaten, Rotwein und Gewürze zugeben und 60 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 weitergaren.

Mehl in etwas Wasser angerühren. Zusammen mit dem restlichen Wasser und Paprikarauten und -streifen zugeben und 5 Min./90°C/Linkslauf/Stufe 1 verrühren.

Heiß servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frauweiss80

einfach nur spitze! wir haben das Gericht genau nach diesem Rezept schon 4x gekocht und es gehört zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. gestern gab es das 1.Mal eine Abwandlung, wir haben Hirsch anstelle von Rind genommen - auch wunderbar! das Fleisch war super zart und saftig. 5 Sterne! Bild folgt :-)

13.01.2020 18:07
Antworten
VivienKarolin

Hallo, Ich habe das Rezept mit dem „Monsieur Cuisine“ gekocht. Habe das Fleisch vorher etwas angebraten um auf Nummer sicher zu gehen, dass es am Ende nicht roh ist. Mir persönlich ist das Fleisch zu sehr zerfallen, ich mag lieber Gulasch mit Fleischstücken. Und beim nächsten mal tue ich die Paprika mit dem 60 Minuten Vorgang dazu, da sie mir zu hart ist. Aber geschmacklich nicht schlecht. Schärfe kann ja nach Belieben verändert werden.

29.12.2017 14:13
Antworten
DerColli

Mir zu tomatig und die Paprika am Ende nur 5 Minuten warm werden lassen is auch nich so mein Ding. Fleisch ist super zart geworden. Also beim nächsten mal mach ich die Paprika direkt mit dem Fleisch rein und weniger Tomate, vielleicht mehr Paprika, mal sehen^^

31.10.2014 21:11
Antworten
bibo80

Hallo, ich bin ein ThermomixNewbie :-) Bekommt man mit dieser Methode denn auch einen leckeren "Bratgeschmack" ans Gulasch? Kann ich mir irgendwie garnicht vorstellen... Lg Bibo

07.08.2012 11:37
Antworten
runkelruebe1

sehr lecker !!!!!!!!!!! Kenne das Rezept auch aus dem Grundkochbuch :-D Hab es auch schon mit Putenfleisch abgewandelt. LG rübchen

17.03.2011 20:07
Antworten
XxSahnetortexX

Gulasch aus dem TM ist super.Kocht sich ja quasi allein. Mit den Zutaten variire ich nach gut denken immer. Für guten Geschmack nehme ich viele Zwiebeln. LG Antje

04.11.2010 17:10
Antworten
sithnoppe

Hab es letzte Woche bei ner Bekannten (sie ist Thermomix-Verkäuferin) gegessen. Na ja, der Brüller ist es nicht, ist nicht mit richtig scharf angebratenem Gulasch zu vergleichen. Außerdem war es eher Gulachsuppe.

25.10.2010 14:17
Antworten
britmax

ups - Sternchen noch verteilen :-)) erl. Gruß Britmax

23.06.2010 15:28
Antworten
britmax

hallo, genau so habe ich es auch gemacht und es war sehr gut. Habe das Rez. auch aus dem Grundbuch Gruß Britmax

23.06.2010 15:27
Antworten
TheBluesRock

Schmeckt allen immer super und gelingt auch IMMER - sogar mir :-) (ist ja orig. aus dem Grundkochbuch) Long Live Thermomix

12.03.2010 15:07
Antworten