Kritharaki - Nudelpfanne mit Hackfleisch und Schafskäse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (395 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.01.2007 1005 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, Rind oder Lamm
300 g Nudeln, Kritharaki-
150 g Schafskäse
100 g Käse, gerieben
400 ml Fleischbrühe
1 Becher süße Sahne
¾ Tube/n Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Gewürzmischung für Gyros
Salz und Pfeffer
evtl. Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
1005
Eiweiß
49,12 g
Fett
63,58 g
Kohlenhydr.
59,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hackfleisch kräftig mit Gyros-Gewürz abschmecken. Schafskäse in Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch hacken. Hackfleisch in einer großen Pfanne zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten und stark zerkleinern. Tomatenmark unterrühren, Brühe und Sahne zugeben, eventuell mit Oregano nachwürzen, aufkochen. Nudeln hinzufügen, alles zusammen 15 Minuten schmurgeln lassen, bis die Nudeln weich sind. Die Masse soll nicht zu fest werden, deshalb notfalls zwischendurch mit Wasser auffüllen.
Alles in eine Auflaufform umfüllen, Schafskäsewürfel untermischen, Reibekäse oben drüber streuen. Unter den Backofengrill schieben, bis der Käse braun ist.
Schmeckt auch sehr gut, wenn zusammen mit den Nudeln Zucchini-Würfel zum Hackfleisch gegeben werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

falafel

Hallo Wir haben diese Nudelpfanne schon sehr oft gegessen. Ich nehme allerdings weniger Sahne, aber zusätzlich entweder passierte oder gestückelte Tomaten. Diesmal habe ich auch noch eine Aubergine zu gegeben. falafel

16.05.2021 19:22
Antworten
Chefkochküchenfee

Ohne Tomatenmark, dafür Tomaten aus der Dose. Ohne Sahne, dafür Creme Fraiche light. Ohne Fleischbrühe. Mit Zucchini und Möhren ergänzen.

27.04.2021 21:18
Antworten
Ichamela

Einfach und lecker (*❛‿❛) Ich habe genau nach Rezept gekocht, lediglich den geriebenen Käse weggelassen. Wirklich lecker und mal etwas Neues. Diese Reisnudeln kannte ich vorher nicht. Sehr zu empfehlen!

13.03.2021 22:42
Antworten
achimio

Spitze - das war genau unser Geschmack, ich habe genau nach Rezept gearbeitet

27.02.2021 10:46
Antworten
5b36fab7c3f0f06b28754377fd35b75d

BEGEISTERUNG in jeder Hinsicht. Einfache Zutaten, schnell und einfach nur lecker. 5 Sterne sind zu wenig 😁

06.01.2021 15:13
Antworten
Kochwichtel007

Hallo, nachdem ich gestern die tollen Bilder gesehen hatte, habe ich spotan umdisponiert und diese leckere Nudelpfanne zubereitet. Um den Tomatenmarkanteil zu verringern, habe ich ein paar frische Tomaten mitgekocht und kurz vor Schluß noch gewürftelte Paprika unterehoben. Das Rezept ist aber empfehenswert. Gruß Michael

31.05.2007 06:31
Antworten
dirkfenske

Hallo, Schweineleckaaaaaaaaaaaaaaa..........................!!!!!!!!!!!!!!!! Brennt aber unheimlich schnell an und braucht deutlich mehr Flüssigkeit als im Rezept angegeben. Einfach zu bereiten und auch für Kochanfänger mit Erfolgsgarantie. Gruß Dirk

24.05.2007 20:47
Antworten
misshobbit

hallo, grad gekocht und probiert, morgen mittag wirds dann "richtig" gegessen... mir läuft schon das wasser im mund zusammen, weils so lecker schmeckt! vielen dank für das leckere rezept, lg, misshobbit

05.02.2007 20:16
Antworten
Barbara111

Hallo eisibär, ich nehme, was ich gerade da habe: Gouda oder fertige Mischungen für Pizza oder Gratins oder Nudelaufläufe (in denen von Edamer über Tilsiter bis Mozzarelle alles mögliche drin ist). Nur Emmentaler mag ich nicht, weil der mir zu streng schmeckt. Hauptsache, der Käse ist fett genug und schmilzt. Beste Grüße Barbara

30.01.2007 22:40
Antworten
Eisibär

Hallo Barbara, welchen Käse (von den 100g) verwendet man am besten? Vielen Dank für eine Antwort, LG Eisibär

30.01.2007 13:31
Antworten