Kartoffeln in Pilzrahm


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für die schnelle Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.01.2007



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), kleine
2 Kasseler - Schnitzel ( in feine Streifen geschnitten )
1 Porreestange(n), ( geputzt, in feine Ringe geschnitten )
1 Tomate(n), ( gehäutet, in Würfel geschnitten )
1 kl. Dose/n Champignons, in Scheiben
2 EL Schmand
100 ml Sahne
2 EL Kräuter, (8 Kräuter,Tiefkühlprodukt )
Butter oder Margarine
Salz und Pfeffer
Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln mit Schale und einem TL Kümmel in Wasser garen.

Fleisch, gut abgetropfte Champignons und Porree in Butter leicht anbraten, gewürfelte Tomate zufügen und alles etwa 10 Minuten im geschlossenen Topf dünsten lassen. Mit Pfeffer und Salz sparsam würzen.

Schmand und Sahne zufügen, beides mit erhitzen. Die Kräuter unterrühren.

Gekochte Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in die Pilzrahm-Sauce geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Wir brauchten ein vegetarisches Gericht, so hab ich einfach die Kasslerstreifen rausgelassen und frische Champis genommen. Hat uns absolut gut geschmeckt, alle waren begeistert. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank!!!

28.12.2010 13:34
Antworten
paehm

Hallo, dieses Gericht gab es heute bei uns und es hat uns sehr gut geschmeckt, die oben angegebene Menge für 2 Portionen hat allerdings locker für uns alle (2 EW und 2 Kindergartenkinder) gereicht und es ist auch noch eine Portion übrig! Hatte auch die o.g. Kräutermischung nicht, so habe ich getrocknete Kräuter (Liebstöckel, Oregano, Thymian, Basilikum) dazugegeben, war sehr lecker. WElche Kräuter sind denn in der Mishcung drin?? Dann kann ich es beimnächsten Mal ja "näher am Original" kochen! DAnke fürs Rezept LG paehm

06.01.2009 15:37
Antworten
Nucalein

Ja, das stimmt schon. Wenn man die Kartoffeln am Vortag macht, ist das Gericht wirklich schnell zubereitet. Ich hab aber einfach spontan hier geschaut, was ich kochen könnte, und bin dabei auf das Rezept gestoßen. Da musste ich die Kartoffeln also auch noch kochen. Ich habe bei deinem Rezept einfach die Schnitzel weggelassen und einfach nur die Pilze und das Lauch angebraten, bzw. gegart. Für meinen Freund hab ich dann Schnitzel in einer extra-Pfanne gebraten. Auch wenn das vielleicht nicht so im Sinne des Rezeptes war- der Rest hörte sich richtig lecker an, und deshalb hab ich es ein bisschen abgewandelt. Grüße, Nucalein

14.11.2008 14:13
Antworten
schmausimausi

Hallo! Pellkartoffeln kann man gut einen Tag vorher zubereiten und erst am nächsten Tag weiter verwenden ( kleiner Tipp am Rande) Du schreibst in Deinem Profil, Vegetarierin zu sein. Wie hast Du mein Rezept - fleischfrei- zubereitet? Gruß schmausimausi

13.11.2008 21:34
Antworten
Nucalein

Ich habe das Rezept heute nachgekocht und fand es lecker! Es war zwar etwas zeitaufwändig, wegen den Pellkartoffeln, aber es hat mir gut geschmeckt. Besonders mit dem Lauch! Von der Soße hab ich fast doppelt so viel gemacht, weil es mir sonst zu trocken erschien. Ich denke schon,dass ich es nachkochen werde. Fotos hab ich gemacht und hoffe, sie werden freigeschaltet. Lieber Gruß Nucalein

13.11.2008 21:29
Antworten