Spundekäs


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.01.2007 223 kcal



Zutaten

für
200 g Frischkäse
200 g Quark
200 g Schmand
1 Zwiebel(n)
n. B. Knoblauch
Salz
Paprikapulver
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
223
Eiweiß
8,17 g
Fett
19,74 g
Kohlenhydr.
3,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Bei dieser angegebenen Menge handelt es sich um eine gute Portion für ein Partybuffet.

Frischkäse mit Quark und Schmand in eine Schüssel geben. Mit dem Schneebesen so lange alles kräftig durchrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Zwiebel schälen, grob reiben und unter die Creme rühren. Mit frisch gepresstem Knoblauch, Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.

Den Spundekäs bis zum Verzehr ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Mit Salzbrezeln, frisch gebackenem Brot oder Pellkartoffeln servieren.

Anmerkung: Ursprünglich stammt der Spundekäs aus Mainz. Man kann ihn aber auch in Rheinhessen oder im Rheingau bekommen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

atlantikwusterwitz

Schmeckt auch einer in Brandenburg lebenden Westfälin sehr gut

23.07.2016 20:32
Antworten
BitterSweet_Mango

Das Rezept war super lecker, meine Kollegen auf der Arbeit waren begeistert. Nur bei der Größe der Zwiebel ist Vorsicht geboten. Habe eine kleine bis mittlere Zwiebel verwendet und zusammen mit dem Knoblauch mit einem Pürierstab zerkleinert, sodass keiner auf reine Zwiebel beißen muss. Aber auch nach der Zugabe eines Zusätzlichen Bechers Schmand und einer Nacht im Kühlschrank war es noch sehr zwiebelig - es ist definitiv Geschmackssache, aber ich mags gerne etwas "würziger". ;-) Zur Deko eignet sich etwas Schnittlauch.

01.05.2014 19:04
Antworten
schaech001

Das Rezept habe ich mir vor Monaten mal abgeschrieben und seitdem schon öfter diesen leckeren Spundekäs zubereitet. Heute habe ich es wiedergefunden und abgespeichert und nun wird es endlich auch bewertet. Das ist sooo köstlich...ich muß aufpassen, daß ich nicht alles alleine esse. Liebe Grüße Christine

14.09.2012 07:47
Antworten
La_Maman

Wirklich sehr lecker! Habe den Spundekäs auch über Nacht durchziehen lassen. Mit Schwarzbrot ein Gedicht! Grüße, La_Maman

02.11.2008 09:34
Antworten
eve_butterfly

Mit diesem Rezept bekommt man einen total leckeren Spundekäs. Hatte davon 4 kg gemacht, weil ich es an einem Stand auf einem Straßenfest mit verkauft habe. Ich habe den abends gemacht und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag habe ich ihn abgepackt in kleinen Schüsselchen zusammen mit Brezeln verkauft. Innerhalb von 2 Stunden war der Spundekäs alle. Mehrere Leute haben mich nach dem Rezept gefragt und auch mehrere Portionen gekauft. Ich glaube, das Durchziehen über Nacht gibt nochmal den Kick.

25.03.2008 16:11
Antworten