Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Wok

Asiatische Rindfleisch - Brokkoli - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.21 Abgegebene Bewertungen: (240)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. normal 29.01.2007
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
600 g Rindfleisch, mageres, in dünne Streifen geschnitten
7 EL Sojasauce
4 EL Speisestärke
1 TL Zucker
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 TL Ingwer, frisch gerieben
2 Zwiebel(n), in feine Spalten geschnitten
500 g Brokkoli
3 EL Öl(Erdnussöl)
350 ml Wasser


Zubereitung

Geriebenen Ingwer, Knoblauch, Zucker mit 2 EL Speisestärke und 3 EL Sojasauce vermischen. Rindfleisch darin einlegen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Brokkoli putzen und die Röschen in mundgerechte Stücke schneiden. 2 EL Speisestärke mit 3 EL Sojasauce und 350 ml Wasser mischen.

1 EL Öl in einem Wok erhitzen, Rindfleisch darin ca. 3 Minuten scharf anbraten, dann herausnehmen. Restliche 2 EL Öl in den Wok geben und Brokkoli mit den Zwiebeln darin bissfest anbraten. Dann Rindfleisch und die Sojasauce-Wasser-Mischung dazugeben und aufkochen, bis die Sauce eindickt. Evtl. mit etwas Sojasauce abschmecken.

Am besten auf Reis servieren.

Verfasser




Kommentare

camouflage165

Sehr leckeres Rezept!
Ich habe allerdings noch asiatische Pilze mit dazu gegeben (ersatzweise gehen auch Champignons)
und das Ganze mit Currypaste etwas schärfer abgeschmeckt.

LG
camouflage165

01.09.2008 13:15
Antworten
italialady

hallo,

ich bin gerade dabei den Speiseplan für nächste Woche vorzubereiten und habe dein Rezept entdeckt.
Ich würde es gerne kochen .

Doch welches Fleischstück nimmst du vom Rind?

Danke dir im voraus für deine Antwort.
LG Italialady

12.01.2010 17:08
Antworten
hobbykoechin81

hallo zurück,
wir verwenden am liebsten Flat Iron. Das ist ein amerikanischer Schnitt und wird normalerweise auf dem Grill zubereitet. Es hat eine leichte, fast nicht sichtbare Maserung und ist kurz gebraten einfach eine Wucht.
Ich gehe mal davon aus, dass man den identischen Schnitt in Deutschland nicht bekommt, deshalb würde ich es mit einem simplen Rindersteak versuchen, das sollte kurz gebraten genauso zart werden.
Viele Grüße aus USA
Hobbykoechin81

12.01.2010 19:21
Antworten
Da_Pedda

Flat Iron ist eine gute Wahl und gibt es mittlerweile auch bei vielen Metzger bei uns in Europa. Es passt auch ganz gut Flanksteak sowie Rumpsteak. Einfach nur darauf achten das es wirklich in dünne Scheiben geschnitten wurde....das wars dann auch schon.

09.04.2017 17:34
Antworten
Urlauber86

Funktioniert auch spitzenmäßig mit Rinderroulade (Das ist sehr flach geschnitten).

24.02.2018 15:03
Antworten
Oli471988

Vielen Dank für das leckere Rezept!

Ich habe statt Zucker etwas Teriyaki-Soße genommen und Ingwer, Knoblauch sowie frische Chilis zuvor angebraten. Das Fleisch habe ich nach dem Anbraten ganz zum Schluss wieder hinzugegeben. LG

19.01.2019 22:07
Antworten
Froggieone

ich schliesse mich einem Teil der Kommentaren an: ich fand es ziemlich fade. Nicht wegen mangelnder Schärfe - die kriegt man ja schnell rein - aber es schmeckt nach nix. Also nachwürzen ist kein Fehler. Mit Salz, nochmal Sojasauce, ner ordentlichen Prise Zucker und China Gewürz wars dann ganz lecker.

25.02.2019 13:08
Antworten
Anschi161

Ich habe auch etwas nachgewürzt mit Chinagewürz, Samal Olek und süßer Sojasauce, dann war es richtig, richtig lecker, wie beim Chinesen um die Ecke. Fleisch habe ich Hüftsteaks vom Aldi gehabt und kleingeschnitten, super zart! Von mir *****
Danke für das Rezept

27.03.2019 09:48
Antworten
CarolinLink85

Ich habe das Rezept schon mehrmals gekocht und wir essen es jedesmal wieder sehr gern. Ich mache noch in dünne Streifen geschnittene rote Paprika und Gonchujang (roter Pfeffer paste) mit daran. Mittlerweile essen wir das Gericht mit Couscous, das schmeckt uns total gut. Von mir auf jeden Fall 5 Sterne für dieses super leckere Essen :)

06.04.2019 13:29
Antworten
Jendani

5***** mega lecker hab es soeben gekocht und hab soeben probiert und bin begeistert . Für unser Geschmack hab ich es schärfer gemacht mit sambal oelek aber auch ohne schärfe sehr sehr lecker

12.04.2019 15:50
Antworten