gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnuss - Rucola - Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.01.2007



Zutaten

für
100 g Walnüsse
2 Zwiebel(n)
150 g Rucola
250 g Kirschtomate(n)
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
500 g Spaghetti
70 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Walnüsse nicht zu grob hacken. Zwiebeln schälen und würfeln. Rucola putzen, waschen, trocken schleudern, die Blätter der Länge nach durchschneiden. Cocktailtomaten waschen, halbieren. Nudeln im Salzwasser bissfest kochen.
In der Pfanne das Olivenöl erhitzten, Zwiebelwürfeln andünsten, die Tomatenhälften und Walnüsse dazu geben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. mitdünsten. Zum Schluss Rucola untermischen und die Pfanne von der Kochstelle nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Spaghetti abgießen, etwas vom Nudelwasser auffangen und zu den Zutaten in der Pfanne geben. Umrühren und Parmesan untermischen. Die Spaghetti in die Pfanne geben, alles gut miteinander vermengen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Risa29

Hmmmmmm! 5 Sterne, sehr zu empfehlen. Das ist so ein richtiges Wohlfühlessen für die Seele.

10.08.2014 10:41
Antworten
pisicuta

5 Sterne von mir. Ich habe auch Knoblauch genommen und eine Dose Anchovis dazu.

30.09.2008 21:18
Antworten
heartandsoul

Hi Hani, ein ganz tolles Rezept! Gab es heute bei uns: einfach super! Ich hab noch eine angedrückte Knoblauchzehe zu den Zwiebeln gegeben (vor dem Servieren entfernt). Ein Tipp: Wenn keine Kirschtomaten da sind, geht es auch gut mit normalen Tomaten, dann würde ich sie allerdings vorher häuten. Danke für das Rezept! LG heartandsoul

23.02.2007 18:25
Antworten