Bowle
Getränk
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeerbowle

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.01.2007



Zutaten

für
1 Pck. Himbeeren, TK
1 Flasche Sekt, trockener
2 Flaschen Bier (Weißbier)
½ Flasche Sirup (Himbeersirup)
50 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zunächst das Weißbier in eine große Schale schütten (Vorsicht, es schäumt!) Dann den Himbeersirup beigeben, anschließend den Sekt. Zum Schluss die Himbeeren gefroren(!) dazu geben und nach Geschmack mit Puderzucker süßen.

Wenn die Bowle mal ein, zwei Stunden gestanden hat und durchgezogen ist, schmeckt sie super lecker und nicht zu sehr nach Alkohol! Außerdem geht es sehr schnell und ist kostengünstig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

josie1208

Meeeeega. Bereits zweimal innerhalb einer Woche zubereitet 😃. Allerdings habe ich die Reihenfolge des Zusammengießens versehentlich komplett verändert. Ich gieße den Sirup ganz zum Schluss und runde damit den Süßegrad ab. Puderzucker gab es nicht. Lecker, süffig, macht nicht blöd 😂. Dankeschön für das tolle Rezept.

13.04.2019 01:46
Antworten
MeinSchatz58

Eine superleckere Bowle! Danke fürs Rezept, wird es auf jeden Fall öfters geben. Auch nach unserem Geschmack braucht die Bowle keinen Puderzucker.

01.03.2019 08:30
Antworten
AnaisKalinin

Sehr lecker. Die Bowle ist bei den Männern und Frauen auf der Geburtstagsfeier sehr gut angekommen. Ich habe den Zucker wie in den vorherigen Kommentaren weggelassen. Für die "1 Portion" habe ich 0,3l Himbeersirup, 0,75l Sekt, 2x 0,5l Weißbier und 300g gefrorene Himbeeren verwendet. Dadurch gab es für jeden Becher eine Menge Himbeeren, 150g oder 200g hätten es auch getan, wenn man es lieber mit weniger Früchten mag.

22.01.2017 19:40
Antworten
CaroleG

Hallo. Für wieviele Leute reicht das Rezept ? Danke.

29.06.2018 09:59
Antworten
Rabax

Schönes, schnelles Bowle-Rezept. Kam gut an. Ich würde aber den Zucker weglassen, da der Sirup es ja schon süße macht und mir war es etwas zu zuckrig, obwohl ich sparsam mit dem Zucker war.

01.01.2017 16:07
Antworten
Timke

Ich habe eine alkoholfreie Version ohne Puderzucker zum Grillen gemacht. Wir hatten einige Autofahrer dabei. Es waren alle restlos begeistert. Habe sogar noch eine zweite Schüssel machen.

24.07.2010 12:20
Antworten
Sahnecremeschnittchen

Ich weiß, dein Kommentar ist schon ein bisschen her, aber mich würde sehr interessieren, was du statt des Sekts genommen hast? Alkoholfreies Weißbier kenne ich ja noch.... Vielen Dank vorab! :-)

19.03.2014 11:58
Antworten
Elne

Sehr empfehlenswert! Zucker habe ich auch weg gelassen, hat allen geschmeckt!

14.09.2009 12:02
Antworten
triwint

Ist einfach die beste Bowle, die ich je getrunken habe. Eine richtige Sommerbowle und nicht zu viel Alkohol. Puderzucker muß nicht unbedingt sein. Nur zu empfehlen! LG Trixi

10.08.2008 17:50
Antworten
butzik

Danke fürs leckere Rezept, habe allerdings den Puderzucker weggelassen, war uns süß genug. Lecker, 5* von uns! LG Ina

04.04.2007 19:16
Antworten