Vegetarisch
Auflauf
Backen
Dessert
Kinder
Süßspeise

Süße Grießschnitte

Abgegebene Bewertungen: (6)

Revani

15 min. simpel 27.01.2007
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

6 Ei(er)
250 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
250 g Joghurt
250 g Grieß, (Weizengrieß)
250 g Mehl
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz


Zubereitung

Eier, Zucker und Sonnenblumenöl gut vermischen.
Dann Weizengrieß, Joghurt, Mehl, Backpulver und eine kleine Prise Salz unter die Masse rühren. Die Masse auf ein gut gefettetes Backblech geben und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° solange backen, bis die Oberfläche karamellfarbig ist.
Mit Aprikosen oder Kirschen auf dem Blech wird es auch sehr gut.
Wir essen dazu Vanillesoße oder Sahne. Die Backzeit beträgt ungefähr 25 - 30 Minuten.

Verfasser

Gelöschter Nutzer


Kommentare

alexandradugas

Schmeckt das so ähnlich wie Grießschnitten? Essen wir nämlich sehr gerne...werde ich bestimmt mal ausprobieren. Danke für das Rezept.

Gruß Alex

28.01.2007 20:36
Ettlingenweier

Mh, das werde ich Morgen gleich mal ausprobieren. Eine Frage noch , welche Grießsorte nimmt man dafür. Hart oder Weichweizen?

Danke!
Diana

03.04.2007 19:33
bubbul

Habe ich heute ausprobiert u. muss sagen - sehr, sehr lecker

24.04.2007 19:05
olivia27

Hallo,

ich habe heute diese Rezept nachgebacken und wusste zunächst nicht ob und wie ich den Kuchen tränken soll.

Der Zuckersirup, der bei anderen Revani-Rezepten angegeben war erschien mir zu süss und O-Saft hab ich nicht mehr im Haus (dieser Tipp war irgendwo als Alternative genannt worden). Was ich aber noch hier stehen habe, ist eine Flasche Fanta, in der keine Kohlensäure mehr drin ist.
Also habe ich 4 Tassen Fanta mit einem seeehr großzügigen Schuss Zitronensaft gemischt und dazu noch 2 Eßl. Birnendicksaft gegeben. Diese Mischung habe ich auf den Kuchen gegossen und was soll ich sagen, er schmeckt sehr lecker :))

Ich habe ein ungetränktes Stück probiert und ein Stück getränkt, das getränkte war mir eindeutig lieber, obwohl er auch so ganz gut schmeckt.

Die Idee ist aus der Not geboren und das nächste mal werde ich es mit O-Saft probieren.

LG
Olivia

24.09.2008 19:37
JensM_

Exakt nach diesem Rezept backe ich Revani (es ist genau so auch auf
dem Irmik Baktat Hartweizengriesskarton angegeben).

Sehr lecker und locker - und es schmeckt auch ohne den in anderen
Rezepten sonst so oft angegebenen Sirup (Wasser/Zucker) klasse.

Zum Verfeinern gebe ich zusätzlich noch Orangenschalen-Aroma hinzu,
und streue nach dem Backen etwas Puderzucker und Kokosflocken darüber.

21.02.2013 23:59
Chrispe

Ich mag die Variante mit dem Sirup gar nicht, wird mir zu matschig, aber ich gebe gerne Mandarinen, Pfirsiche oder Kirschen auf das Blech und gieße dann erst die Masse drüber. Mit Vanillesoße und Sahne ein Gedicht. Vorher nur ne Suppe und das als Hauptmahlzeit. Die Kinder waren immer begeistert.

10.04.2013 10:18
vanzi7mon

Hallo,

diese süssen Griesschnitten haben gut geschmeckt, sind auch ohne Sirup nicht trocken. Ich hatte 6 grosse Eier und Vollkorngriess. Die Schnitten habe eine angenehme Konsistenz.
Meine wurden in einer grösseren Fettpfanne gebacken und sind daher angenehm flach.

FG vanzi7mon

06.11.2015 19:02
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.02.2018 10:33