Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Kartoffel
Kartoffeln
gekocht
Lactose
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Gerumpelte

knusprige Bratkartoffeln, im Ganzen gebraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.01.2007 202 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine
1 EL Butterschmalz
1 TL Salz
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
202
Eiweiß
3,90 g
Fett
6,25 g
Kohlenhydr.
31,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln mit der Schale als Pellkartoffeln nicht ganz fertig garen.
Ich mache das gerne im Dampfdrucktopf: 5 min bei erreichtem Druck garen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen und schälen. Wer sich die Arbeit nicht machen will bei den kleinen Kartoffeln, kann die Schale auch dranlassen. Dann aber bitte vor dem Kochen gründlich bürsten!
In einer (am besten beschichteten) Pfanne das Butterschmalz erhitzen (mittlere Hitze). Die Kartöffelchen dazugeben und langsam ca. 20-30 min. braten, dabei die Pfanne immer wieder rütteln, damit die Kartoffeln von allen Seiten goldgelb und knusprig werden. Davon kommt auch der Name "Gerumpelte"! 5 min. vor dem Ende der Garzeit die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in der Pfanne servieren.

Diese Kartoffeln schmecken uns zu Gegrilltem und Kurzgebratenem sehr gut und zu allem, zu dem auch Bartkartoffeln passen. Übrigens kann man dieses Rezept je nach Geschmack variieren und z.B. mit Rosmarin, Thymian, Kümmel oder spanischem geräuchertem Paprikapulver würzen. Sehr fein werden die Kartoffeln auch, wenn man sie kurz vor dem Servieren mit etwas Zucker bestreut und diesen in der Pfanne karamellisieren lässt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hemingway19

Die Variante mit dem karamellisierten Zucker hat mien Vater immer als tolle Beilage zu Grünkohl mit Pinkel serviert.

03.04.2020 08:51
Antworten
gourmettine

Hallo! Meine riesigen Pellkartoffeln habe ich in dicke Stücke zerteilt. Gebacken wurden sie im großen Bratentopf, der mir zu schwer zum Rumpeln war. Statt dessen habe ich mit der Holzschaufel von Zeit zu Zeit umgewendet. Außerdem habe ich noch den Tipp von Gekawe befolgt und die Kartoffeln kurz vor Ende der Bratzeit erst mit Panko überstreut. Das sind ganz tolle und superleckere, knusprige Kartoffeln! Bin sehr froh, dieses Rezept entdeckt zu haben. VG Tiiine

12.09.2019 17:20
Antworten
Gekawe

Bei uns zuhause wurden die Kartoffeln mit Semmelbröseln und dann mit Gewürz (Paprika, Knoblauch, Schnittlauch oder abgeriebene Zitronenschale) in der Pfanne bestreut und geschüttelt. Die Semmelbröseln sorgen für eine delikate Kruste. Mit Zitronenabrieb ideal zum Fisch! Beim nächsten Mal folgt ein Photo, jetzt schon 5 Sterne

20.06.2019 17:53
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, sehr lecker, bei uns als Resteverwertung gelandet, daher nicht völlig gebräunt weil die Soße ja noch "rein" sollte. Von mir dafür 5 ***** , Bild ist da uuund die Semmelknödel sind abgespeichert, vielleicht nächstes Wochenende :-)

03.04.2018 22:23
Antworten
Mooreule

Hallo! Danke für das schöne Rezept! Die Kartoffeln waren klasse......superlecker..... Hab zusätzlich noch etwas Kümmel drüber gestreut. Liebe Grüße Mooreule

18.03.2018 20:08
Antworten
bananacreampie

Hi, hab vorgegarte kleine Kartöffelchen von A*di genommen, dementsprechend haben die "Gerumpelten" bei mir auch nur 15 Minuten gebraucht. Wirklich sehr lecker! Wichtig ist, die Herdplatte wirklich nur auf MITTLERE Hitze zu stellen, sonst verbrennen die Kartoffeln. Und erst zum Schluss salzen, damit die Kartoffeln schön knusprig werden! lg bananacreampie

26.05.2007 21:00
Antworten
anbrilli

hallo sivi, hmmmmm seeeehr lecker!!!!! die hat meine mama immer ganz genauso gemacht!!!!!! hatte es aber irgendwie voellig vergessen gehabt..... hab mich ganz doll gefreut das rezept zu finden und der family hats auch geschmeckt! :) das gibts jetzt oefter mal bei uns DANKE! sonnige gruesse andrea

17.02.2007 21:11
Antworten
Bono

Der Name klingt ja putzig! ;-) Solche Kartöffelchen mache ich auch oft und weißt Du, was auch super schmeckt? Mit etwas Marsala ablöschen und zum Schluss streifig geschnittenes Basilikum dazu, hmmm. Das ist dann z.B. auch eine wunderbare Beilage zu Saltimboca. Liebe Grüße Bono

15.02.2007 10:56
Antworten
Sivi

Hallo Tanja, nein, pfälzisch nicht, das Rezept stammt von meiner Schwiema, die hats erfunden! :-) LG, Sivi

08.02.2007 20:07
Antworten
Schlemmertanja

hi, werd ich bald austesten.. Ist das ein pfälzisches Gericht, kommt mir nämlich irgendwie bekannt vor Viele Grüße Tanja

08.02.2007 19:43
Antworten