Miesmuscheln in pikantem Gemüsesud


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (89 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.01.2007 815 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Miesmuschel(n)
3 Karotte(n), in Scheiben geschnitten
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Chilischote(n), gehackt
2 Blatt Lorbeerblätter
½ Liter Brühe
¼ Liter Weißwein
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Zweig/e Thymian
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
815
Eiweiß
84,37 g
Fett
26,53 g
Kohlenhydr.
38,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebeln mit dem Knoblauch im Olivenöl anschwitzen. Die Karotten, Chilischote und Lorbeerblätter hinzufügen. Danach alles mit dem Weißwein ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Nun den Thymian hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Die gewaschenen Muscheln und den Lauch in den Topf geben und ca. 10 Minuten kochen lassen. Zum Schluss die gehackte Petersilie darüber streuen.

Dazu passt ofenfrisches Baguette oder aber auch Spaghetti.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tathami

Hallo, kann bitte die Eigenschaft "vegetarisch" bei diesem Rezept gelöscht werden? Muscheln sind Lebewesen und gehören demnach nicht zur vegetarischen Ernährung. Dankeschön. Viele Grüße Tathami

07.06.2020 12:32
Antworten
bintang

Mit einer Handvoll klein geschnittenem Selleriegrün dazu wird es noch deftiger!

22.03.2020 11:42
Antworten
LoewieLoew

Mein Mann LIEBT die Miesmuscheln so!. Ich selber esse das nicht, ich schmecke daher noch nicht mal den Sud ab, weil ich das nicht beurteilen kann, wie er schmeckt. Ich habe das jetzt 2 x gemacht, habe nur jeweils etwas mehr Brühe reingetan, weil mir das etwas wenig erschien. Mein Mann ist gerade wieder sehr glücklich, schmatzt vor sich hin und sagt nur: lecker, lecker. Für den Sud habe ich preiswerten Weisswein genommen, den ich immer zum Kochen dahabe. Zum kochen verwende ich immer - egal ob Rot- oder - einen trockenen Wein.

23.12.2019 20:37
Antworten
Kochwichtel007

Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die positive Resonanz. Ich nehme meistens einen Riesling als Wein. Es gehen natürlich aber auch andere trockene Weisweine. LG Michael

23.11.2019 07:04
Antworten
KonradGeorg

Liebe Mitesser, keine Sorge, ich esse euch die Muscheln nicht weg. Zwei Versuche in jungen Jahren haben mir bewiesen, daß ich sie nicht vertrage. Ich gönne euch den Genuß und beschränke mich auf das Gemüse.ive? Weiß wer eine Alternative?

22.11.2019 21:57
Antworten
angela666

huhu also klingt nicht nur lecker ist auch sehr sehr lecker , habe noch in den sud eine dose pelati rein getan , den sud mit 4-5 miesmuscheln als fischsuppe zur vorspeise genommen kräuter baguette dazu. als hauptspeise vom sud ein wenig in die tomatensoße und pasta dazu muscheln drüber und fertig sehr lecker geworden. liebe grüße angi

16.09.2007 13:56
Antworten
neothor

dann sinds aber nicht mehr muscheln in weißweinsud, sondern muscheln mit Tomatensoße

27.11.2016 17:29
Antworten
angela666

hallo schon gespeichert , werde ich heute abend oder morgen zum mittag mal so machen danke werde natürlich nach dem essen dein rezept bewerten aber klingt schon mal lecker. lg angi

15.09.2007 17:10
Antworten
Sillie

So mache ich meine Muscheln auch immer. Allerdings gebe ich statt der Brühe eine große Dose Tomaten hinzu, samt dem Saft. Dadurch wird der Sud noch leckerer.

20.02.2007 12:11
Antworten
neothor

ist dann halt ein komplett anderes Gericht :-D

27.11.2016 17:26
Antworten