Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.01.2007
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 600 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.03.2006
405 Beiträge (ø0,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 Port. Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Spinat
Zwiebel(n)
100 g Pinienkerne
200 g Käse (Gouda), geriebener
40 g Butter
  Mehl
1 Liter Milch
  Muskat
  Zimt
  Hühnerbrühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
1 Handvoll Kräuter (Gartenkräuter), frische
 etwas Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat gut waschen und ganz kurz in kochendem Salzwasser blanchieren (nur solange, bis er etwas zusammengefallen ist). Anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce zubereiten, mit Hühnerbrühegranulat abschmecken.

Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten.

Die Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl in einer großen Pfanne anbraten, den Spinat, etwas Sahne und die Pinienkerne zugeben, kurz mitdünsten und mit Muskat, Zimt und wenig Salz würzen.

Die Hühnerbrüste kalt abwaschen und trockentupfen, in eine gefettete Auflaufform legen und etwas salzen und pfeffern. Den Spinat darauf verteilen, die Hälfte der Bechamelsauce darübergießen. Mit dem Käse bestreuen. Bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Die gehackten Kräuter in die restliche Bechamelsauce einrühren, warmhalten.

Die Hühnerbrüste mit Reis und der Kräutersauce servieren.