Bewertung
(155) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
155 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.01.2007
gespeichert: 2.849 (1)*
gedruckt: 17.319 (23)*
verschickt: 189 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.05.2006
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 kg Mehl, glattes
2 Pck. Hefe (Trockenhefe / Trockengerm)
6 EL Olivenöl
1 EL Salz
500 ml Wasser, lauwarmes
Ei(er)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit dem Trockengerm, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem Teig verkneten (am besten alle Zutaten in einen Behälter geben und kneten). Das ganze dann ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Nach dem Aufgehen den Teig in 4 Teile aufteilen. Jeweils ausrollen und zu einem Baguette verarbeiten. Jetzt das Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen lassen. Während das Backrohr vorheizt, die Baguettes nochmals eine halbe Stunde aufgehen lassen. Vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen. Die Brote ca. 20 Minuten backen (bis sie schon braun sind).

Meine persönlichen Variationen: Man kann das Baguette sehr gut mit Käse bestreuen und dann backen. Wenn man Zwiebelbaguette haben möchte, dann einfach Zwiebel mit einem Petersilie-Knoblauch Kräuterwürfel (gibt es von Maggi oder Knorr) anrösten und nach dem ersten Aufgehen zum Teig geben. Danach den Teig nochmals gehen lassen.

Im großen und ganzen sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt, da dieses Rezept sehr universal ist.