Grüner Spargel mit Safransauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Esparagos verdes con salsa de azafrán

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.01.2007 250 kcal



Zutaten

für
750 g Spargel, grüner
3 Schalotte(n)
4 EL Olivenöl
1 EL Mehl
1 Lorbeerblatt
1 kl. Dose/n Safranpulver
250 g Schlagsahne
Salz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die harten Enden des Spargels abschneiden. Wasser mit Salz und einer Prise Zucker zum Kochen bringen. Spargel darin ca. 10 Min. kochen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und auf einer gewärmten Platte anrichten. Spargelwasser aufheben

Während der Spargel kocht die Schalotten schälen und sehr fein hacken. In heißem Olivenöl bei mittlerer Hitze 2-3 Min. anschwitzen. Mehl dazurühren und weitere 2-3 Min unter Rühren goldgelb bräunen. Mit etwa 1/4 l Spargelwasser ablöschen. Gut rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Safran in etwas Sauce auflösen und mit dem Lorbeerblatt zugeben. Salzen. 10 Min. bei schwacher Hitze kochen. Lorbeerblatt entfernen. Die Sahne zugeben. Die Sauce bei starker Hitze noch einmal rund 5 Minuten einkochen, bis sie cremig wird. Über die Spargel gießen und gleich servieren.

Dazu schmeckt körniger gekochter Parboiled Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opmutti

Hallo Morayma, schon seit längerem schlummert dein Rezept in meinem Kochbuch. Heute war es nun so weit. Der Geschmack ist interessant. Jedoch wird diese Soße nicht mein Favorit werden. Da mein Spargel etwas zu weich geraten ist habe ich ihn kurzerhand mit dem Spargelsud in der Soße pürriert. Auch gut Danke für die Idee LG opmutti

16.05.2022 11:02
Antworten
carrara

Sorry, habe noch etwas vergessen: dazu gab es Zanderfilet (leicht mehliert und kurz gebraten) und Reis.

27.04.2017 09:48
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe den grünen Spargel 6 min im Dampf gegart, so dass er noch Biss hatte. Für die Sauce habe ich dann Spargelfond, den ich noch im TK hatte genommen. LG Carrara

27.04.2017 09:47
Antworten
Happiness

Hallo Sehr fein, ich hab die Sauce zum Spargel und Kartoffeln gemacht und gleich noch ein Stück Kabeljau in der Sauce gedünstet, das hat prima gepasst. Liebe Grüsse Evi

16.04.2016 17:48
Antworten
Cherry71

Hallo, die Sauce ist ein Gedicht, eine tolle alternative zur Hollandaise. Vielen Dank für das super Rezept. LG Anja

22.05.2008 17:00
Antworten
Morayma

Hola Dsara, Die Safranmengen, ob Döschen oder Briefchen, sind relativ genormt. Es sind eigentlich Portionsmengen für 4 Personen. Was nicht heisst, dass man auch zwei Briefchen/Döschen für vier Personen nehmen kann. Gruss Morayma

01.06.2007 01:05
Antworten
dsara

Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe so viel Safran - sowohl Pulver als auch Fäden - geschenkt bekommen und war auf der Suche. Leider habe ich nicht herausgefunden, wieviel in einer Dose drin ist, bei uns gibt es im Supermarkt nur die Briefchen. Also habe ich ganz einfach viel genommen (vom Pulver). Die Soße war uns allerdings mengenmäßig etwas zu viel (ist ja doch recht schwer), ansonsten aber super!

31.05.2007 22:24
Antworten
Morayma

Hola Wurstbr0t, Diese Sauce kann man ausnahmsweise nicht mit einer Weissweinreduktion machen. Auch der intensive Geschmack von Estragon passt nicht zu dem ebenfalls intensiven Geschmack von echtem Safran. Lorbeer ist da viel besser. Sonst gibt es eine Geschmackskakophonie. Ansonsten ziehe ich auch Saucen vor, die ich mittels Reduktion und nicht mit Mehl herstelle. Gruss Morayma

01.06.2007 01:04
Antworten
wurstbr0t

hallo, mora..., wie auch immer, das sossenrezept hört sich interssant an, allerdings würde ich statt der mehlbindung eine reduktion von weissweinbrühe und sahne verwenden und statt lorbeer estragon, probiers mal, dauert etwas länger, aber lohnt sich viele grüsse

26.05.2007 15:36
Antworten
B-B-Q

hallo Morayma man muss Safran gerne haben und wir alle lieben Safran: die Sauce war wirklich himmlisch und mal 'ne Abwechslung zu Hollandaise / Béarnaise c u Mike

18.03.2007 20:06
Antworten