Asien
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rind
Saucen
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatisches Rindergeschnetzeltes mit Spaghettini

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.01.2007



Zutaten

für
500 g Spaghetti (Spaghettini)
4 EL Öl (Erdnussöl)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Ingwer, frischer
1 Chilischote(n), rote
400 g Rindfleisch, mageres
3 EL Sojasauce, dunkle
1 Dose/n Sojasprossen
1 TL Koriandergrün
1 Handvoll Erdnüsse
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spaghettini in gesalzenem Wasser al dente kochen.
In einer großen Pfanne oder einem Wok etwas Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Dann Zwiebel, Knoblauch, geschnittenen Ingwer, Erdnüsse und Chili in die Pfanne oder den Wok geben und anbraten. Das Rindfleisch in Streifen schneiden und zugeben. Bei hoher Hitze anbraten und dann Sojasauce, Erdnussöl, Sojasprossen und gehackten Koriander zugeben. Eventuell noch mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Spaghettini kurz unterheben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Mit kleinen Änderungen sehr fein. ich habe helle Sojasosse und Austernsosse genommen und statt ital. Pasta lieber Instant Noodles vom Asia Supermarkt.

08.12.2017 01:01
Antworten
kikihexe

Ich habe gestern Dein Rezept ausprobiert. Sehr lecker, meine Gäste waren begeistert. Von mir volle Punktzahl.

06.01.2017 13:59
Antworten
Koch232

Habe das Fleisch am Vortag mit Ingwer Knobi chili und der Sojasauce mariniert. Es wird superzart und hat einen intensiven Geschmack

24.01.2016 13:56
Antworten
irmaria

Hab das Rezept schon zum zweiten Mal gekocht. Und .....noch immer extrem lecker. Habe diesmal die Erdnüsse geschrättert und noch einen Löffel Koriandersenf zu gegeben. Sehr schnell gekocht und alle waren begeistert, vielen Dank für das Rezept.

15.11.2013 20:11
Antworten
Lunachiara

Hatte alle Zutaten da und es ging wirklich ratzfatz ... Am längsten dauerte das Auftauen des Fleisches :-) Hat super geschmeckt und das wird es bestimmt wieder geben .... LG Lunachiara

10.03.2011 21:31
Antworten
Stiermädchen

So, gestern gab es mal wieder die leckeresn asiatisch angehauchten Spaghettine (sind dünner als Spaghetti und passen super). Ich habe das Fleisch zuerst ganz kurz scharf angebraten, dann aus dem Wok genommen und die restlichen Zutaten verarbeitet. Den knoblauch habe ich um Schluss zugegeben, weil er sonst leicht bitter wird, wenn er zu lange brät. Dann Fleisch wieder zugegeben und die Pasta untergehoben. Beim Anrichten habe ich noch einen großzügigen Schluck Erdnussöl (oder Sesamöl geht auch) zugegeben. Diesmal gab es keine gehackten Erdnüsse dazu, sondern angerösteten Sesam. Nur zu empfehlen! Insgesamt in 10 Minuten fertig :-)

01.02.2011 15:43
Antworten
Koch-Muffel

Hallo Stiermädchen, ich habe dein Rezept schon vor einiger Zeit ausprobiert und es hat klasse geschmeckt! Inzwischen habe ich ein originales Rezept aus Japan, was aber nur besser schmeckt, wenn man das Original aus Japan kennt! Liebe Grüße, Koch-Muffel ;-)

12.07.2009 19:46
Antworten