Auberginen - Röllchen a la Feuermohn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 24.01.2007 736 kcal



Zutaten

für
2 Aubergine(n), a 250 g
1 Gemüsezwiebel(n)
200 g Champignons
400 g Hackfleisch, gemischt
70 g Butter
125 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
200 g Käse, Gouda, mittelalt
3 EL Tomatenmark

Nährwerte pro Portion

kcal
736
Eiweiß
35,30 g
Fett
62,94 g
Kohlenhydr.
8,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Auberginen längs in etwa ½ Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Alle Scheiben salzen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Anschließend kalt abspülen und trockentupfen.
Die Auberginescheiben auf ein gebuttertes Blech legen und mit ca. 30 g Butter bestreichen. Diese dann bei 180° Grad 15 Minuten backen.
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Pilze fein würfeln. 30 g Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und das Hackfleisch zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln darin bröselig braten. Die Champignons dann kurz mitbraten lassen. Die Sahne hinzu gießen und mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark würzen. Die Sauce bei milder Hitze einkochen bis das sie ganz dick ist.
Die Auberginenscheiben mit der Hackfleischfüllung bestreichen, aufrollen und mit Zahnstochern feststecken. In eine flache Auflaufform geben und mit dem frisch geriebenen Käse bestreuen. Bei 200° Grad 10 Minuten überbacken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shirty

Unser neues Lieblingsessen! :)

22.05.2016 23:56
Antworten
Speranza

Hallo feuermohn, wir hatten die Auberginen-Röllchen bei unseren Sonntags-Tapas integriert. Die Auberginenscheiben haben wir auf einer Grillpfanne ohne Fettzugabe gegrillt, das ging wunderbar und spart Kalorien. Sonst alles genau wie vorgegeben. Die Röllchen waren ganz lecker aber die Füllung war nicht ganz so unser Fall, ich denke, es lag an der Kombination Sahne und Tomatenmark, aber das ist natürlich Geschmacksmache - also lassen wir einfach das nächste Mal die Sahne weg bzw. übernehmen Deine Rezeptidee eventuell mit einer anderen Füllung. LG Speranza

23.09.2012 18:22
Antworten
Carry

Sehr schönes Rezept! Habe es ohne Hackfleisch, dafür doppelte Menge Pilze genommen, da ich es als Beilage zum Grillen wollte. Schmeckt aber auch solo ohne Fleisch ausgezeichnet und somit auch etwas für Vegetarier :) Lg Carry

26.07.2012 17:15
Antworten
Mischken

Habe die Aubeginen frirtiert und dann gefüllt.Äußerst lecker. LG Mischken

27.11.2010 08:39
Antworten
zwoelf

Danke für das leckere Rezept!! Wir haben halb Zucchini und halb Auberginenröllchen gemachen! Sie waren beide sehr gut! Liebe Grüße

17.08.2010 20:32
Antworten
naberma

Hallo, habe die Röllchen für den Geburtstag meines Mannes gemacht. Sehr lecker! Hat allen geschmeckt, wird bestimmt wieder gemacht. Danke für das tolle Rezept... LG naberma

30.10.2009 12:37
Antworten
hesinde

Hallo, also, ich finde, dass sich das Rezept sehr toll anhört. Ich habe allerdings eine Frage dazu. Ich habe bald eine Einweihungsparty zu geben, wofür ich ein Buffet vorgesehen habe. Ich hätte die Röllchen auch gerne dabei. Allerdings würden die dann kalt serviert werden, weil ich nicht die ganze Zeit in der Küche stehen will. Schmecken die Röllchen auch kalt oder ist das nicht so toll? Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Danke für eure Antworten :)

02.12.2008 12:04
Antworten
feuermohn

hallo hesinde. ich habe sie selbst auch schon kalt für ein Buffet gemacht. Mir schmecken sie sowohl kalt sowie auch warm. Liebe Grüße, feuermohn

02.12.2008 12:47
Antworten
zuckermaus64

Hallo Möhnchen, ich habe diese Röllchen schon öfter genacht!! Sehr lecker und immer wieder ein Erlebnis! LG Zuckermaus64

03.10.2008 17:25
Antworten
ak99

Hallo, Feuermohn! Ich hatte das Vergnügen, diese leckeren Röllchen beim CK-Treffen in Köln zu genießen! Total lecker, ich werde das Rezept nachkochen und mit etwas Knobi würzen! Liebe Grüße, *AK*

02.03.2008 21:45
Antworten