Asien
Fleisch
Geflügel
Gluten
Hauptspeise
Nudeln
Schnell
Wok
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatische Bratnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 490 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.06.2002 459 kcal



Zutaten

für
250 g chinesische Eiernudeln
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
2 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), getrocknet
5 EL Öl, neutral
3 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
38,92 g
Fett
12,10 g
Kohlenhydr.
48,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Nudeln in 2 l kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen (Packungsanweisung beachten). Nicht zu weich, da sie noch gebraten werden. Im Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Hähnchenfleisch in fingerdünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Chilischoten zerbröseln und ebenfalls klein hacken.

In einer großen Pfanne oder im Wok 3 - 4 EL Öl erhitzen und Hähnchenfleisch 1 - 2 Minuten kräftig braten. An die Seite schieben und in der Mitte in frischem Öl Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Chili anbraten. Zum Schluss die Nudeln dazugeben, mischen, mit Sojasauce und Zitronensaft begießen und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dele55

Habe ich gestern abend gekocht. Was diesem Gericht fehlt, ist definitiv mehr Gemüse. Karotten, Lauch, Broccoli, Paprika alles klein geschnippelt und mit gebraten. So ist das ganze doch eine recht trockene Angelegenheit auch wenn die Gewürzzusammenstellung durchaus ok ist. Wers mag sollte dazu eine würzige Soße oder einen Dip reichen

24.02.2019 09:50
Antworten
Rubinrot1987

Sehr lecker noch mit Sesamöl und Little Lunch Asia Gemüsebrühe verfeinert und ne kleine Zwiebel geschnitten dazu. Sehr empfehlenswert und Bild ist hochgeladen. Lg

13.02.2019 12:29
Antworten
Bavaria1954

Hallo Leen, vielen Dank für das Rezept. Ich habe es nachgekocht und noch mit etwas süßsaurer Soße abgeschmeckt. Es hat uns so wunderbar geschmeckt und ich werde es sicher wieder kochen. Liebe Grüße Maria

30.01.2019 19:28
Antworten
melanieda85

heute gekocht - sehr lecker! mach ich gerne nochmal

29.10.2018 18:29
Antworten
Leafant

gestern das erste mal ausprobiert und gerade eben gleich nochmal gemacht! super einfach und schnell. hab es nur veganisiert: statt eiernudeln hab ich Reisnudeln genommen und mehr gemüse rein :) es ist suuuper gut!

17.07.2018 13:01
Antworten
Leen

Habe beim letzten Mal zum Schluß noch ein paar Tropfen Sesamöl über die Nudeln geträufelt. Schmeckt auch sehr gut und die Nudeln duften gleich noch viel leckerer. LG Leen

27.12.2002 09:54
Antworten
monika_m

Sehr gut, ist schon in meine Rezeptesammlung eingeheftet... Da es keine Frühlingszwiebeln gab *heul*, habe ich eine Stange Lauch/ Porree genommen und fein geschnitten. War auch sehr gut. Liebe grüße Moni

12.11.2002 08:54
Antworten
mica23

ober lecker!!! Ich liebe asiatisch, und das ist so einfach zu kochen und schmeckt einfach genial. mmjam

30.10.2002 13:17
Antworten
lissy

Habe es auch probiert und fand es sehr lecker. Danke für das Rezept! Die Frühlingszwiebeln habe ich erst zusammen mit den Nudeln dazugegeben, so hatten sie noch etwas Biss.

18.10.2002 20:03
Antworten
mausel

Boah, ist das lecker! Habe sie eben aus einem Kochbuch nachgekocht und grad gesehen, dass das Rezept hier auch schon drinsteht... Wirklich zum Fingerlecken! Hab mich grad ein bisschen dran überfressen...

21.09.2002 19:01
Antworten