Asiatische Bratnudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (511 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.06.2002 459 kcal



Zutaten

für
250 g chinesische Eiernudeln
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
2 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), getrocknet
5 EL Öl, neutral
3 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
38,92 g
Fett
12,10 g
Kohlenhydr.
48,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Nudeln in 2 l kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen (Packungsanweisung beachten). Nicht zu weich, da sie noch gebraten werden. Im Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Hähnchenfleisch in fingerdünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Chilischoten zerbröseln und ebenfalls klein hacken.

In einer großen Pfanne oder im Wok 3 - 4 EL Öl erhitzen und Hähnchenfleisch 1 - 2 Minuten kräftig braten. An die Seite schieben und in der Mitte in frischem Öl Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Chili anbraten. Zum Schluss die Nudeln dazugeben, mischen, mit Sojasauce und Zitronensaft begießen und abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JustJust12

Richtig Lecker!!!👍

20.08.2021 13:43
Antworten
f_noack117

Hat sehr lecker geschmeckt 😊 hab allerdings auch noch extra Möhren und Keimlinge dazu getan

07.02.2021 13:05
Antworten
SimKelly

Ich mag gern weißkohl, paprika oder chinakohl dazu

27.01.2021 13:47
Antworten
Cinci57

Einfach, sehr variabel und lecker. Wie mehrfach schon gesagt, 1 bis 2 weitere Gemüse dazu und fertig.

28.11.2020 19:01
Antworten
christoph_wolf

Schönes Grundrezept, dass man nach Belieben erweitern kann. Fast jedes Gemüse passt als Ergänzung dazu. Ich persönlich mag gerne Paprika, Brokkoli oder auch Pilze dazu.

24.10.2020 17:43
Antworten
Leen

Habe beim letzten Mal zum Schluß noch ein paar Tropfen Sesamöl über die Nudeln geträufelt. Schmeckt auch sehr gut und die Nudeln duften gleich noch viel leckerer. LG Leen

27.12.2002 09:54
Antworten
monika_m

Sehr gut, ist schon in meine Rezeptesammlung eingeheftet... Da es keine Frühlingszwiebeln gab *heul*, habe ich eine Stange Lauch/ Porree genommen und fein geschnitten. War auch sehr gut. Liebe grüße Moni

12.11.2002 08:54
Antworten
mica23

ober lecker!!! Ich liebe asiatisch, und das ist so einfach zu kochen und schmeckt einfach genial. mmjam

30.10.2002 13:17
Antworten
lissy

Habe es auch probiert und fand es sehr lecker. Danke für das Rezept! Die Frühlingszwiebeln habe ich erst zusammen mit den Nudeln dazugegeben, so hatten sie noch etwas Biss.

18.10.2002 20:03
Antworten
mausel

Boah, ist das lecker! Habe sie eben aus einem Kochbuch nachgekocht und grad gesehen, dass das Rezept hier auch schon drinsteht... Wirklich zum Fingerlecken! Hab mich grad ein bisschen dran überfressen...

21.09.2002 19:01
Antworten