Deutschland
Europa
gekocht
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muschelragout

Familienrezept der Familie Buddenbrook aus Lübeck

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.01.2007



Zutaten

für
1 kg Muschel(n) (Miesmuscheln)
250 g Champignons
125 g Speck, durchwachsener
2 Schalotte(n)
1 Bund Petersilie
1 EL Mehl
500 ml Wein, weiß
125 ml Sahne
1 Prise(n) Zucker
1 Msp. Muskat - Blüte (Macis)
1 Msp. Safranpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Muscheln säubern und waschen, die offenen Muscheln entfernen. In wenig Salzwasser zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis sie sich öffnen. Herausheben, das Muschelfleisch auslösen, eventuell den Bart entfernen. Beiseite stellen.
Den Speck sehr fein würfeln und ausbraten. Die gewürfelten Champignons darin anbraten. Schalotten dazureiben, Petersilie hacken und darüber streuen. Kurz anschmoren. Mit Mehl überstäuben, Weißwein angießen und einmal aufkochen. Bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Macis und Safran gut würzen. Dann mit Sahne abrühren, die Muscheln unterheben und bei kleinster Hitze noch einmal 5 Minuten ziehen lassen.
In Blätterteigpastete servieren oder einfach mit Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Boxerbaby

Hallo Eva, Danke für das schöne Foto. Beste Grüße Norbert

21.02.2013 11:08
Antworten
eva013

Hallo Boxerbaby, zunächst mal: eine seeeehr leckere Art, Miesmuscheln zuzubereiten. Für mich stimmen nur leider die Mengenangaben im Verhältnis zueinander nicht. Ich habe das Ganze für ein Büffet für 14 Personen als warme Vorspeise zubereitet und 4 kg Muscheln verarbeitet. Dazu habe ich 250 g Speck, 4 Schalotten und 400 g Champignons genommen, hätte ich die angegebenen (nach Umrechnung) Mengen verwendet, wäre es ein "Champignon-Speck-Ragout mit Miesmuscheln geworden" ;-) Auch die Weinmenge habe ich "nach Gefühl" reduziert. Aufgrund dieser kleinen "Schwäche" NUR 4 Sterne, geschmacklich wäre es eine glatte 5 :-) Foto folgt! LG Eva

13.01.2013 15:59
Antworten
Boxerbaby

Hallo liebe Muschelfreunde, dieses Rezept eignet sich, um Reste eines Muschelessen zu verarbeiten. Bitte nur die Hälfte des Weins, also 250 ml verarbeiten, das genügt vollkommen. Ich wünsche gutes gelingen und guten Appetit. Liebe Grüße Norbert

02.06.2008 13:55
Antworten