Orientalische Hackfleisch - Gemüse - Pfanne mit Joghurt - Minz - Sauce


Rezept speichern  Speichern

Eigenkreation - kein Anspruch auf korrekte, orientalische Zubereitungsart

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (84 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 23.01.2007 487 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch (Lamm, alternativ Hackfleisch nach Bedarf)
1 Stange/n Lauch
1 Paprikaschote(n), rot
1 kleine Zucchini
2 EL Tomatenmark
100 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
1 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmel
½ TL Piment, gemahlener
½ TL Zimt
2 Zehe/n Knoblauch

Für die Sauce: (Joghurtsauce)

500 g Joghurt, türkischer (10%)
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Zucker
½ Bund Minze, frische
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
487
Eiweiß
31,78 g
Fett
34,14 g
Kohlenhydr.
12,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Gemüse putzen. Lauch in Ringe, Paprikaschote in kleine Stücke und Zucchini in dünne Scheiben schneiden.

Hackfleisch anbraten, Paprikastücke dazu geben und mitbraten. Dann Lauch und Zucchini mit anbraten, Knoblauch durch die Presse dazu drücken.
Tomatenmark mit der Brühe verrühren. Kreuzkümmel, Piment und Zimt hinzufügen und alles zur Gemüse-Fleisch-Mischung geben.
Deckel auflegen und ca. 5-10 Min. auf niedriger Flamme gar köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Joghurt mit dem gepressten Knoblauch, der gehackten Minze, dem Zucker und dem Kreuzkümmel verrühren und in einem separaten Topf kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und mit dem Zitronensaft abschmecken.

Gehackte Petersilie unter die Gemüse-Fleisch-Mischung rühren und mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver abschmecken.

Auf Tellern anrichten und mit der Joghurtsauce servieren.

Dazu passt Reis.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SLB0815

Mal was anderes und sehr lecker! Und regt meine Phantasie für das nächste Ma(h)l an: Rosinen und Cashewnüsse oder geröstete Pinienkerne sind sicher eine gute Ergänzung, außerdem 2cm Harissapaste für eine gewisse Schärfe ... Mit der Mengenangabe für die Personenanzahl komme ich allerdings gar nicht hin - wir haben zu zweit 4 Portionen verputzt, ohne Magenerweiterung...

28.03.2021 11:44
Antworten
SLB0815

Ergänzend zu meiner "Meckerei" über die Mengenangabe muss ich hinzufügen: wie haben die Hackpfanne ohne weitere Beilage genossen

28.03.2021 11:48
Antworten
Chale71

Megalecker und einfach gemacht

23.02.2021 12:54
Antworten
Shaun0815

Super lecker! Erst dachte ich 500 g Joghurt ist viel für die Sauce, aber nein, genau richtig!

11.05.2020 13:16
Antworten
knuspertasche

Das ist aber sehr, sehr köstlich! Eigentlich wollte ich Moussaka machen, und hab dann dein Rezept entdeckt und mich umentschieden. Daher hab ich statt Lauch und Paprika, Aubergine und Zucchini genommen, sonst wie im Rezept. Allerdings auch das Minzjoghurt kalt gerührt. Ich sitz hier in der bayerischen Sonne und es schmeckt wie im Urlaub, einfach herrlich! Das Minzjoghurt harmoniert einfach perfekt zu dem leckeren Hack-Gemüse. Dazu gab es Langkornreis. Jederzeit wieder!

19.04.2020 15:32
Antworten
HLJessy

Hallö, also vielen Dank für das super leckere Rezept, es ist eine Geschmacksexplosion. Jeder Happen ein Erlebnis. Mir und meinen Mann hat es sehr lecker geschmeckt und wir haben es in unser Kochbuch aufgenommen und es wird sicherlich öfter gekocht. Die Jogurtsoße haben wir allerdings auch nicht aufgekocht, da wir einfach diese Zusammentreffen von heiß auf kalt einfach genial finden :-) Viele Grüße aus Lübeck

25.06.2012 18:20
Antworten
nini1970

Lecker, lecker!!!! Hatten die Hackfleischpfanne gestern als Geburtstagsessen. Ist auch für viele Gäste schnell gemacht. Alles wurde ratzeputz weggefuttert. Joghurtsoße habe ich allerdings auch nicht erhitzt, ist einfach bei vielen Gästen auch praktischer, wenn man nicht alles warmhalten muss. Ich habe allerdings für die Hackfleischpfanne etwas mehr Gewürze verwendet, war uns genau nach Rezept noch etwas zu wenig gewürzt. Aber das ist ja Geschmacksache. Die Kombination der Gewürze und die Joghurtsoße dazu sind einfach ein Traum. Danke für das tolle Rezept.

18.05.2012 12:00
Antworten
Pünktchen12

hab das Rezept gestern auch ausprobiert. Wart total lecker! Wir haben alles weggeputzt;-)) Habe aber die Joghurtsauce auch nicht erhitzt, und mehr als nur eine Knoblauchzehe genommen..;-) Aber das ist ja Geschmacksacke... Danke für das tolle Rezept! werde ich sicher wieder mal machen....

27.03.2012 15:27
Antworten
april0400

Das war mal wieder ein Volltreffer. Sehr lecker und ein bisschen exotisch. Die Zubereitung war schön einfach und schnell. Ich habe die Joghurt Sauce auch nicht warm gemacht. Die Zucchini schneide ich nächstes Mal in Stücke. Ich bin nicht so der Scheibenfan habe ich wieder mal festgestellt. Danke für das tolle Rezept das ich bald wieder kochen werde.

13.03.2012 23:19
Antworten
lostimones

Ein ganz tolles Rezept!!! Mit Knoblauch und der Minze NICHT geizen, keine Angst vor dem Zimt (mag ich naemlich sonst ueberhaupt nicht), er ist das i-Tuepfelchen...ABER!!!!! Die Joghurt-Sauce habe ich NICHT erhitzt. Gerade der Kontrast heiss-kalt macht es doch - oder? Gibt ganz bald wieder - DANKE!! Achja...Fotos sind unterwegs....

15.05.2011 20:12
Antworten